Vorsätze 2021 – Die 53 besten Neujahrsvorsätze

Vorsätze 2021 - Die 53 besten Neujahrsvorsätze

Jedes Jahr zur gleichen Zeit, zu Beginn des neuen Jahres, setzen wir uns Vorsätze, was wir im neuen Jahr besser machen oder erreichen wollen. Fast ein Drittel aller Deutschen macht dies laut einer Umfrage von YouGov regelmäßig.

Nicht immer sind unsere Vorsätze jedoch gut und sinnvoll. Oft fehlt es einem auch an der nötigen Kreativität, sich gute Vorsätze zu setzen. Genau diese Probleme kennen wir auch, weshalb wir dir mit diesem Beitrag ein paar tolle Ideen für gute Vorsätze 2021 mit auf den Weg geben wollen.

Du hast dir bereits einige Neujahrsvorsätze gesetzt? Dann lies dir unseren Beitrag „Vorsätze einhalten – 24 Tipps & Tricks“ durch.

Was sich die Deutschen vornehmen – Vorsätze 2021

Bevor wir dich mit ein paar sinnvollen Vorsätzen versorgen, möchten wir dir erst einmal vorstellen, welche Vorsätze sich die meisten Deutschen für das neue Jahr 2021 gesetzt haben.

Diese Daten haben wir aus der bereits oben angesprochenen Umfrage von YouGov.

Diese Vorsätze haben sich die Deutschen für 2021 gesetzt:

  • Gesünder essen (31 %)
  • Mehr Sport machen (30 %)
  • Mehr Geld sparen (19 %)
  • Umweltbewusster leben (16 %)
  • Mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen (14 %)
  • Regelmäßig(er) zur gesundheitlichen Vorsorge (11 %)
  • Weniger Rauchen bzw. mit dem Rauchen ganz aufhören (8 %)
  • Weniger Alkohol trinken (6 %)
  • Einen neuen Partner finden (6 %)

Wie bereits erwartet, handelt es sich bei diesen Vorsätzen vor allen Dingen um Ziele, die einem direkt, meist auf Anhieb, einfallen, wenn man sich Gedanken über das neue Jahr macht. Wir nennen sie Dauerbrenner oder Standard-Vorsätze! Sicherlich sind einige davon nächstes Jahr wieder mit dabei…

Neujahrsvorsätze Liste: Kostenlose Vorlage

Wir möchten dich noch auf unsere Vorsätze-Liste-Vorlage aufmerksam machen, die du dir kostenlos downloaden kannst. In die Liste kannst du gleich einige der noch folgenden Vorsätze eintragen und so schon mal den ersten Schritt machen.

Vorsätze Liste Vorlage - Vorsätze 2021

7 leicht einhaltbare Vorsätze 2021

7 leicht einhaltbare Vorsätze 2021
Vorsätze 2021: Hier kommen sieben leicht einhaltbare Ziele für das neue Jahr 2021

Als nächstes stellen wir dir sieben leicht einhaltbare Vorsätze für 2021 vor, die du auch wirklich erreichen kannst.

  • Regelmäßiges Meditieren
    Meditation ist nicht nur eine geniale Technik, um dich von einem anstrengenden Tag zu entspannen, sondern auch um dich selbst besser wahrzunehmen. Regelmäßiges Meditieren sorgt nämlich nicht nur für eine positivere Stimmungslage, sondern auch für weniger Angst und Ruhe in deinem Kopf.

    Ganz einfach gesagt hilft dir Meditation dabei, loszulassen und Stress abzubauen. Falls du noch nie meditiert hast, ist das auch kein Problem: Wir verlinken dir hier einen Beitrag von utopia.de, der dir erklärt, wie du richtig meditierst.
  • Führe dir das Positive des letzten Jahres vor Augen
    Wir Menschen sind leider von Natur aus, sofern wir das selbst nicht geändert haben, geradezu wahre Meister darin, immer nur das Negative zu sehen. Oftmals merken wir uns dieses auch viel besser als das Positive. Sicherlich ist dir das auch schon aufgefallen.

    Nimm dir doch dementsprechend für das neue Jahr einfach vor, positiver zu werden, indem du deinen Blick mehr auf die schönen Dinge des Lebens lenkst.

    Um den ersten Schritt in Richtung positive Lebenseinstellung zu machen, kannst du dich ganz bewusst mit deinen 3 besten Momenten aus 2020 auseinandersetzen. Du kannst zum Beispiel eine Geschichte zu diesen Ereignissen schreiben oder sie umfassend beschreiben. Möglich wäre auch, dass du sie bildlich festhältst.
Führe dir das Positive des letzten Jahres vor Augen - Vorsätze 2021
Führe dir das Positive des letzten Jahres vor Augen.
  • Trenne dich von negativen Menschen
    Wenn du ein erfolgreiches und glückliches Leben führen möchtest, das deinen eigenen Vorstellungen entspricht, ist es wichtig, dass du auch auf dein Umfeld achtest.

    Du kannst langfristig gesehen nämlich nicht glücklich werden, wenn dein Umfeld aus negativen Personen besteht, die dich runterziehen oder vielleicht sogar fertig machen. Negative Menschen und Pessimisten sind außerdem Gift für deine eigenen Lebensziele, da sie dich ständig demotivieren und dir das Gefühl vermitteln, dass du deine Ziele eh nicht erreichen wirst.

    Wie du deine Ziele eben doch erreichen kannst, liest du hier…

    Das neue Jahr solltest du deshalb als Chance ansehen, dich von negativen Menschen aus deinem Umfeld zu trennen. Denn diese haben keinen Platz in deinem Leben verdient! Ohne ein toxisches und negatives Umfeld gelingt es dir auch gleich wieder einfacher, das Positive in der Welt zu sehen und die eigenen Ziele zu verfolgen. Mach dir außerdem keine Sorgen: In deinem Leben wirst du noch viele weitere Menschen kennenlernen, die deine Freunde werden können!
  • Lerne etwas Neues
    2021 ist deine Chance, mal wieder etwas Neues zu lernen. Ganz egal ob Kochen, Kampfsport oder Meditieren – regelmäßig etwas Neues zu lernen ist extrem wichtig! Es bringt dich nicht nur in deinem Leben weiter, sondern macht dich auch erfolgreicher und lässt dein Gehirn fit bleiben. Es gibt keinerlei Nachteile, wenn du ab und zu etwas Neues ausprobierst und es dir aneignest. Voraussetzung ist natürlich, dass es dir Spaß macht, was du lernst.

    Also worauf wartest du noch? Schreibe dir gleich auf deine Vorsätze 2021-Liste: Ich möchte etwas Neues lernen. Ein ganz bekannter Spruch dazu wäre übrigens der Folgende 😉:

„Man lernt nie aus.“

Lerne etwas Neues - Vorsätze 2021
Du möchtest dieses Jahr etwas Neues lernen? Wie sieht´s mit Meditieren aus?
  • Sage nicht mehr so oft Entschuldigung
    Selbstverständlich ist es wichtig, sich Fehler einzugestehen und in bestimmten Situationen zu entschuldigen. Das gilt vor allen Dingen, wenn du größere Fehler gemacht oder einen anderen Menschen verletzt hast.

    Sich zu entschuldigen ist nichts Schlimmes, das machen immerhin mehrere Milliarden Menschen am Tag. Entschuldigung zu sagen ist auch kein Zeichen von Schwäche, sondern viel eher strahlt dies Selbstbewusstsein aus, da du deine eigenen Fehler akzeptierst und offen zugibst.

    Dennoch raten wir dir, dieses Jahr 2021 weniger oft „Entschuldigung“ zu sagen. Wieso? … Ganz einfach: Wenn du zu oft Entschuldigung sagst, sendest du die falschen Signale an dein Unterbewusstsein und Umfeld, denn ein „Sorry“ bedeutet stets, dass du etwas falsch gemacht hast. Natürlich sollst du nicht die Wahrheit verdrehen und davon ausgehen, dass du nie etwas falsch machst, aber es ist definitiv ab und zu ratsam mal die Perspektive zu ändern.

    So ist es jedenfalls garantiert, dass du nicht früher oder später in Selbstzweifel verfällst oder mit dir selbst unzufrieden bist, weil du andauernd etwas „falsch machst“. Anstatt dich zu entschuldigen kannst du deinem Gegenüber und dir selbst einfach ein gutes Gefühl geben, indem du z.B. sagst „Danke, dass ihr mich so mögt wie ich bin.“ oder wenn du z.B. wieder zu einem Meeting zu spät kommst: „Danke, dass ihr auf mich gewartet habt!“.

    Kleine Fehler passieren tagtäglich jedem Menschen auf der Welt, wenn du dich stets für jede Kleinigkeit entschuldigen würdest, ist dies nicht besonders förderlich für dein eigenes Selbstbild. So etwas ist nämlich vergleichbar damit, dass du dir jeden Tag vor dem Spiegel sagst: „Oh schon wieder habe ich einen Fehler gemacht…“.
Sage nicht mehr so oft Entschuldigung - Vorsätze 2021
Vorsätze 2021: Entschuldige dich nicht mehr für jede Kleinigkeit.
  • Vergleiche dich nicht mit anderen
    Wir Menschen tendieren leider nicht nur dazu, andauernd das Negative stärker zu gewichten, sondern auch, uns mit anderen zu vergleichen.

    Zahlreiche Studien belegen jedoch, dass das ständige Vergleichen mit anderen uns unglücklich macht und anfängt unser Selbstbewusstsein aufzufressen. Wir neigen dazu unsere eigenen Stärken und Vorzüge durch den Vergleich mit anderen klein zureden.

    Grundsätzlich gilt jedoch: Niemand ist perfekt, jeder hat seine Stärken und Schwächen bzw. Vor- und Nachteile, ganz rational gesagt. Der eine ist vielleicht etwas hübscher laut dem gesellschaftlichen Durchschnitt und der andere dafür aber um einiges schlauer. Wie du sehen kannst, gibt es keinen perfekten Menschen. Deshalb solltest du zufrieden mit dir selbst und auf deine Stärken stolz sein. 🔥

    Ein weiterer sinnvoller Vorsatz wäre deshalb, dich nicht mehr so oft mit anderen zu vergleichen oder wenn möglich gar nicht. Natürlich ist das schwer, aber sei einfach zufrieden mit dem, was du bist und schau nicht neidisch auf die Vorzüge der anderen, die dir vielleicht fehlen.
  • Sage öfters „Nein“
    Vielleicht fällt es dir selbst auf, dass du viel zu selten „Nein“ sagst und stets anderen hilfst, etwas zulässt oder was auch immer, obwohl du es gar nicht willst. Vielen Menschen geht es jedenfalls so: Sie sagen viel zu selten „Nein“ und vernachlässigen damit sich selbst und stellen das Wohl anderer über ihres. Grenzen aufzuzeigen ist jedoch etwas ganz Essenzielles für die Selbstfürsorge.

    Aus diesem Grund kannst du dir für 2021 vornehmen, öfter „Nein“ zu sagen und somit deine persönlichen Grenzen zu wahren. Ein respektvolles „Nein“ an der richtigen Stellen kann wahre Wunder für dein eigenes Wohlbefinden bewirken.
Sage öfters "Nein" - Vorsätze 2021
Sorge für dein eigenes Wohlbefinden und sag öfters „Nein“ zu anderen.

10 gute Vorsätze 2021

  • Füreinander da sein
    Gerade in Zeiten der COVID-19 Pandemie ist es wichtig für einander da zu sein und aufeinander Acht zu geben. Nie war die gemeinschaftliche Funktion unserer Gesellschaft wichtiger als jetzt. Denn alle müssen zusammenhalten, um die Kurve der Neuinfektionen möglichst flach zu halten und somit unter anderem den Kollaps unserer Intensivstationen zu verhindern.

    Wir Jüngeren lernen während dieser Pandemie, unsere eigenen Bedürfnisse zurückzusetzen zugunsten der älteren und schwächeren Menschen.

    Natürlich ist es nicht schön und auch nicht gut, sich ständig selbst einzuschränken und nicht nach seinen eigenen Bedürfnissen zu leben. Das brauchen wir nicht in Frage stellen, aber in der momentanen Situation müssen wir alle nun mal mehr Acht aufeinander geben, um unnötige Tode zu verhindern. Gleichermaßen müssen wir als Gesellschaft aber auch füreinander da sein und Menschen unterstützen, die durch diese außergewöhnliche Situation z.B. ihren Job verloren haben oder vereinsamen.

    Für 2021 kannst du dir deshalb als sinnvollen Vorsatz setzen, mehr für andere Menschen da zu sein, aber auch mehr Acht auf andere zu geben, um Menschenleben zu retten.
Füreinander da sein - Vorsätze 2021
Besonders in dieser schwierigen Zeit sollten wir mehr füreinander da sein.
  • Nachhaltiger leben
    Trotz der Corona-Krise stecken wir eigentlich in einer völlig anderen Krise, der Klima-Krise! Die globale Erderwärmung nimmt von Jahr zu Jahr immer mehr an Fahrt auf und in ein paar Jahren wird es bereits zu spät sein, um die Folgen dieser wieder rückgängig zu machen. Man spricht dann von irreversiblen Schäden. Dass es so weit kommt, müssen wir deshalb unbedingt verhindern.

    Schon jetzt ist fast jeder Sommer ein Rekordjahr in Bezug auf die Temperaturen und es kommt zu immer heftigeren Wetterereignissen. Wir wollen uns nicht ausmalen, was passiert, wenn diese schleichende Veränderung des Klimas ungebremst weitergeht. Deshalb liegt es an uns, unser Verhalten zu verändern und klimafreundlicher zu leben, damit dieser Planet und die Menschheit eine gute Zukunft haben.

    Corona hat uns gezeigt, wie sehr wir uns als Gesellschaft einschränken können, um eine Krise aufzuhalten. Die meisten Einschränkungen und Bestimmungen wurden von der Bevölkerung mitgetragen und stießen auf Zuspruch. Warum also das Gleiche nicht, um den Klimawandel zu stoppen?

    Wie wäre es also, wenn du dir als Vorsatz für das neue Jahr setzt, nachhaltiger zu leben? Nachhaltigkeit beginnt zum Beispiel mit Kleinigkeiten, wie dem Duschen statt Baden, dem Nutzen des Fahrrads statt des Autos oder dem Greifen zu regionalen Früchten anstatt zur Banane aus den Tropen. Der überwiegende Verzicht auf Plastik ist übrigens auch ein Schritt in die richtige Richtung.

    Weitere Tipps für ein nachhaltigeres Leben findest du auf der Seite von CareElite.
Nachhaltiger leben - Vorsätze 2021
Vorsätze 2021: Dieses Jahr nachhaltiger leben, klingt super!
  • Gesünder ernähren
    Bei vielen Menschen kommt eine gesunde Ernährung heutzutage zu kurz. Ob es nun an der Zeit, dem Geld oder ähnlichem liegt, Fakt ist jedenfalls, dass wir Menschen uns immer ungesünder ernähren.

    Dabei hat unsere Ernährung mit den größten Einfluss auf unseren gesundheitlichen Zustand. Deshalb kann eine gesunde und ausgewogene Ernährung auch Wunder in Bezug auf diverse Krankheiten wirken. Statt mit schlechter Ernährung unsere Gesundheit zu zerstören, sollten wir doch viel eher die positiven Effekte einer gesunden Ernährung nutzen.

    Diese wären z.B. eine erhöhtes Energielevel, schönere Haare und Nägel, besserer Schlaf sowie eine ausgeglichenere Verdauung und viele weitere positive Effekte.

    Nimm dir deshalb für 2021 vor, gesünder zu essen.
  • Mehr Bewegung
    Ein sehr großer Nachteil der aktuellen Corona-Situation ist, dass wir im Moment viel mehr Zeit zuhause vor dem Fernseher verbringen, als unterwegs zu sein. Generell gesagt, bewegen wir uns um einiges weniger im Vergleich zu den Jahren davor.

    Bewegung tut unserem Körper jedoch gut und ist wichtig für ein funktionierendes Herz-Kreislauf-System.

    Obwohl Netflix-Sessions auf dem Sofa vielleicht durchaus verlockend für dich klingen, solltest du dir für dieses Jahr vornehmen, wieder mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren. Der menschliche Körper ist nämlich nicht dafür geschaffen, den ganzen Tag nur rumzusitzen.
Mehr Bewegung - Vorsätze 2021
Vorsätze 2021: Mehr Bewegung tut uns nach diesem eher bewegungsarmen Jahr 2020 allen gut.
  • Mehr Entspannung
    Es ist absolut nichts Verwerfliches daran, sich ab und zu mal für ein paar Folgen Netflix aufs Sofa zu schmeißen und einfach zu entspannen. Durch unseren immer größer werdenden Leistungsdruck in der Gesellschaft, fühlt man sich eben irgendwann schwach, ausgelaugt und möchte eine Pause machen.

    Vor allen Dingen während des ersten Corona-Lockdowns haben viele wieder zu den notwendigen Phasen der Achtsamkeit und Entspannung gefunden, die man in einen guten Alltag integrieren sollte.

    Deine Entspannung darf in unserer modernen Welt, die immer leistungsorientierter und schneller wird, nämlich nicht zu kurz kommen. Wenn du dich nicht gelegentlich mal ausreichend von deinem stressigen Alltag erholst, wirst du früher oder später Verschlechterungen deiner Gesundheit feststellen, und das wollen wir doch alle nicht, oder?

    Aus diesem Grund ist es ein guter Vorsatz für 2021, sich mehr zu entspannen und Zeit für sich selbst zu nehmen. Das kannst du z.B. durch eine Netflix-Session auf dem Sofa, aber auch durch lesen oder einfach nur im Bett liegen, schlafen oder nachdenken machen. Wir sind auch nur Menschen und keine Maschinen, d.h. wir können nicht 24/7 ohne Pausen funktionieren. Merk dir das!

    Meditation und Yoga sind gerade deshalb, weil sie dich bei deiner Entspannung maßgeblich unterstützen können, so beliebte Strategien, um abzuschalten und loszulassen. Du kannst ja beides mal für dich selbst ausprobieren 😉.
Mehr Entspannung - Vorsätze 2021
Dieses Jahr solltest du dich mehr entspannen und den Moment genießen.
  • Mit dem Rauchen aufhören
    Wie wir bereits bei den beliebtesten Vorsätzen der Deutschen gesehen haben, gehört „Mit dem Rauchen aufhören“ immer noch zu den Dauerbrennern. Obwohl viele Raucher bereits den Absprung geschafft haben und auch der Rauchtrend in der Gesellschaft sehr stark abgenommen hat, gibt es stets Menschen, die sich jedes Jahr aufs Neue das Ziel setzen, mit dem Rauchen aufzuhören.

    Falls du ein Raucher bist, tut es uns leid, denn für viele ist die Wahrheit nicht so toll und einige können sie auch nicht ertragen. Aber, Rauchen ist und das wird auch immer so sein: Teuer, unnötig, gesundheitsschädlich und es stinkt. Sei kein schwacher Mensch und werde Macher deines eigenen Schicksals, indem du dieses Jahr mit dem Rauchen aufhörst.

    Schreibe „Mit dem Rauchen aufhören“ dementsprechend auf deine Vorsätze 2021-Liste.
  • Ziele setzen für dein weiteres Leben
    Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um dir Gedanken über dein weiteres Leben zu machen. Was möchtest du erreichen, wo möchtest du eventuell mal leben und was möchtest du besitzen? Möchtest du eine Familie gründen?

    Diese Fragen solltest du dir zumindest einmal in deinem Leben stellen, um herauszufinden, was überhaupt deine Lebensziele sind. Warum tust du dies also nicht jetzt zu Beginn des neuen Jahres?

    Falls du noch etwas konkreter wissen willst, wie du deine Lebensziele findest, lies dir unseren Beitrag dazu durch. Nachdem du deine Ziele identifiziert hast und dir sicher bist, dass das Erreichen dieser Ziele dein Leben wirklich ins Positive verändert und du dadurch erfüllter bist, geht es darum, diese Ziele zu erreichen.

    Zuerst ist es wichtig, dass du den Anfang machst, indem du dir deine Ziele setzt, sodass du ein Leben nach deinen Bedürfnissen und Vorstellungen leben kannst.

    Dein nächster Vorsatz auf deiner Vorsätze 2021-Liste sollte also sein: Meine Ziele setzen!
Ziele setzen für dein weiteres Leben - Vorsätze 2021
Vorsätze 2021: Setze dir deine Lebensziele!
  • Work-Life-Balance finden
    Wenn du auf Dauer erfolgreich sein willst und Erfolg in wirklich allen Lebensbereichen anstrebst, wirst du nicht drum herumkommen, eine ausgewogene Work-Life-Balance oder wie Ikea sagen würde Work-Life-Sleep-Balance zu finden. Work-Life-Balance bedeutet, sein Berufsleben mit seinem Privatleben in einen gesunden Einklang zu bringen.

    Abgesehen vom ehrgeizigen Streben nach Karriere darfst du nicht dein Privatleben und die Ruhepausen vernachlässigen. Deshalb solltest in 2021 für eine ausgewogenere Work-Life-Balance sorgen.
  • Dich selbst verbessern
    Hast du schon mal etwas von Selbstoptimierung gehört?
    Bei der Selbstoptimierung geht es darum, dass du an deinen eigenen Fehlern arbeitest und so eine bessere Version deines Selbst wirst.

    Vor allen Dingen in schwierigen Zeiten fällt uns meist auf, was wir noch für Fehler machen, welche falschen Denkweisen wir haben oder was wir generell noch an uns verbessern könnten. Da 2020 ganz schön holprig verlaufen ist und viele Menschen um einiges mehr Zeit hatten als sonst, sind dir sicherlich auch ein paar Macken an dir selbst aufgefallen.

    Wieso setzt du dir dementsprechend nicht, ganz nach dem Motto der Selbstoptimierung, den Vorsatz, in 2021 an dir zu selbst zu arbeiten und eine bessere Version deines Selbst zu werden?
Dich selbst verbessern - Vorsätze 2021
  • Akzeptiere dich so wie du bist
    Wirkliches Glück im Leben wirst du erst dann verspüren, wenn du akzeptierst, dass du nicht perfekt sein kannst. Denn kein Mensch kann das!

    Wir sind keine Maschinen und Fehler machen gehört deshalb genauso zu unserem Leben dazu wie das Sprechen, Laufen oder Essen. Akzeptiere dich mit deinen Fehlern und Makeln, so wie du bist.

    Trotz dieser bist du nämlich auf deine eigene Art und Weise perfekt. Um das zu erkennen, musst du lediglich deine Perspektive verändern, bewusster leben und perfekt nicht als das definieren, was es eh nicht bedeutet.

    Vorsätze 2021: Mich öfters daran erinnern, unperfekt sein zu dürfen. Hoch leben unsere Gefühle, Emotionen, unsere Menschlichkeit, unsere Fehler, unser schiefes Lächeln und das Glück, dass wir nicht perfekt sein müssen und gerade deshalb Liebenswerte, einmalige und nicht langweilige Menschen sein können 🙌🏻.

Weitere gute Vorsätze 2021

Im folgenden Abschnitt werden wir dir weitere tolle und sinnvolle Neujahrsvorsätze für 2021 vorstellen, falls für dich bei den ersten 10 Vorsätzen noch nicht das Richtige dabei war.

Finde heraus, warum du deine Vorsätze nicht erreichst

Du hattest dir bereits für das Jahr 2020 ein paar gute Vorsätze aufgeschrieben und warst an Silvester 2019 wirklich entschlossen, dass du diese erreichen wirst?
Hmmm… die meisten Menschen jedenfalls erreichen ihre Neujahrsvorsätze leider nie.

An Silvester oder zwischen den Jahren sind alle noch ganz motiviert, im neuen Jahr etwas zu verändern und sich Ziele zu setzen. Urlaub haben sie in dieser Zeit häufig auch noch und kurz nach Weihnachten ist ebenfalls die Stimmung noch gut.

Doch dann, wenn die Festtage und das ganze tolle Tohuwabohu vorbei sind, verfliegt meist direkt die Motivation, die eigenen Vorsätze zu erreichen. Und nach spätestens einer Woche normalem Alltag sind bei den meisten, die Vorsätze von vor ein paar Wochen schon wieder längst vergessen.

Selbstverständlich ist dies nicht immer der Fall und es kann auch andere Gründe haben, warum du vielleicht nicht deine Vorsätze von letztem Jahr erreicht hast. Bevor du dir nun aber wieder etwas Neues vornimmst, wäre es gegebenenfalls sinnvoll, wenn du eine Ursachenforschung betreibst, um herauszufinden, warum es den gerade im letzten Jahr nicht mit dem Erreichen deiner Vorsätze geklappt hat.

Ursachenforschung - Vorsätze 2021
Warum hast du deine Vorsätze 2020 nicht erreicht? – Betreibe Ursachenforschung

Höre auf, Dinge zu machen, auf die du keine Lust hast – Vorsätze 2021

Das neue Jahr 2021 ist auch die perfekte Chance für dich, endlich damit aufzuhören, Dinge zu machen, die du eigentlich gar nicht magst. Du willst ein Musikinstrument lernen, weil du musikalisch sein willst, wie viele andere aus deinem Bekanntenkreis?

So etwas ist ein klassisches Beispiel dafür: Denke vor der Umsetzung dieser Idee noch einmal genau darüber nach, ob du es wirklich willst. Wir Menschen machen nämlich oft Dinge, die uns eigentlich keinen Spaß machen, nur um dazuzugehören oder „cool“ und beeindruckend zu sein.

Das Problem mit Dingen, auf die wir eigentlich gar keinen Bock haben, ist, dass unser Unterbewusstsein uns einen Strich durch die Rechnung macht und wir deshalb nicht wirklich erfolgreich damit werden.

2021 solltest du damit aufhören, Dinge zu tun, nur um dazuzugehören oder gesellschaftlich gut dazustehen. Tu lieber Dinge, die dich wirklich erfüllen!

Tu es für dich selbst

Gleiches wie oben gilt auch in Bezug auf andere Menschen: Tu Dinge nur, wenn du sie wirklich willst und nicht weil andere dich dazu zwingen oder drängen.

  • Willst du nur Karriere machen, weil es deine Eltern von dir verlangen?
  • Willst du nur abnehmen und mit dem Rauchen aufhören, damit andere dich attraktiver finden?
  • Willst du nur an Wohltätigkeitsorganisationen spenden, um in der Öffentlichkeit gut dazustehen?

Wichtig ist, dass du bestimmte Dinge nur dann tust, wenn du sie auch wirklich selbst willst. Falls du das nicht tust, wirst du nämlich früher oder später die Motivation daran verlieren, sofern du von anderen Menschen nicht dein erhofftes Feedback erhältst.

Nein sagen
Sage „Nein“ zu den Wünschen anderer und tu nur das, was du willst!

Zieh einfach durch – Vorsätze 2021

Viele Menschen, die sich Neujahrsvorsätze oder Ziele gesetzt haben, scheitern daran, dass sie zu lange darüber nachgrübeln.

Beim Erreichen der eigenen Ziele heißt die Devise: Einfach anfangen und nicht zu viel nachdenken, sonst wird das mit dem Ziele erreichen nie etwas.

Du brauchst nicht Ewigkeiten alle möglichen Fehler, die passieren könnten oder Hürden, die dir auf deinem Weg begegnen könnten, im Kopf durchzugehen. So etwas ist reine Zeitverschwendung und vermittelt deinem Unterbewusstsein lediglich das Gefühl von Unsicherheit, dass du dir das Erreichen deiner Ziele nicht zutraust.

Stattdessen solltest du einfach anfangen und das beste Bild von dir im Kopf haben. Tapfer, mutiger, ehrlicher und stärker – 2021 wird dein Jahr und du wirst deine Neujahrsvorsätze auf jeden Fall erreichen.

Mehr über das erfolgreiche Einhalten der eigenen Vorsätze liest du hier.

32 außergewöhnliche Vorsätze 2021

2020 ist wohl eines der außergewöhnlichsten Jahre überhaupt gewesen. Es verlief nicht ansatzweise vergleichbar mit einem anderen Jahr und stellte uns alle vor Herausforderungen und brachte uns zu neuen Erfahrungen.

Doch 2020 ist keineswegs ein vergeudetes Jahr, alles hat seine Vor- und Nachteile. So konntest du vielleicht nicht so oft Essen gehen, hast aber im Gegenzug Geld gespart und mehr Zeit für dich gehabt. Wie du siehst kommt es immer darauf an, aus welcher Perspektive du es betrachtest.

Ganz nach dem Motto des außergewöhnlichen Jahres 2020 kommen hier 32 außergewöhnliche Vorsätze für das neue Jahr:

  1. In stressigen Situationen hetzt du dich nicht mehr, sondern schließt für 30 Sekunden die Augen und atmest bewusst tief durch
  2. Einen Brief an dein zukünftiges Ich schreiben, den du nach mehreren Jahren wieder öffnest
  3. Grundlos mal öfters „Nein“ sagen
  4. eine neue Sportart wie z.B. Pilates, Bouldern oder Hula-Hooping ausprobieren
  5. Dich deinen Ängsten stellen
  6. professionelle Bilder von dir und deinen Liebsten machen lassen (sollte ich auch mal mit meiner Freundin machen 😍)
  7. ein „Visionboard“ mit deinen Zielen, Träumen und Wünschen erstellen
  8. sieben Dinge aufschreiben, die dich glücklich machen und anschließend im Verlauf des Jahres tun
  9. einen Spieleabend bei dir zuhause veranstalten
  10. bewusst den Sonnenuntergang erleben
  11. einen monatlich festgelegten Betrag sparen und dir am Ende des Jahres etwas davon kaufen
  12. Negative Gedanken und Gefühle für einen Tag aus deinem Kopf verbannen
  13. deine eigene Stadt als Tourist oder Fremder erkunden
  14. Mehr Wasser trinken
  15. an eine wohltätige Organisation spenden
  16. etwas Neues, Verrücktes lernen
  17. dir selbst Blumen kaufen
  18. alleine etwas unternehmen – Masturdating
  19. probiere etwas Ungewöhnliches aus, z.B. Bungee-Jumping
  20. etwas in deinem Haus oder deiner Wohnung verändern
  21. ein Buch lesen
  22. jeden Abend, die guten Dinge deines Tages aufzählen
  23. deinen Kleiderschrank aussortieren und nicht mehr Gebrauchtes auf z.B. vinted.de verkaufen
  24. zufällig etwas von deiner To-Do-Liste streichen und auf deine Was-soll’s-Liste setzen
  25. einmal pro Woche mit deinem guten Geschirr essen
  26. in der Autowaschanlage die Premium-Reinigung wählen
  27. Schlittschuhlaufen oder Inliner fahren gehen
  28. verbringe an einem einzelnen Tag mindestens zehn gute Taten
  29. dir dein Leben in 10 Jahren vorstellen und wenn dir etwas nicht gefällt, ändere es
  30. einen Baum pflanzen
  31. zünde für mehr Gemütlichkeit jeden Tag eine Kerze an
  32. lege dir einen Wochentag fest, an dem du mit deiner besten Freundin / deinem besten Freund telefonierst oder schreibst
Pflanze einen Baum - Vorsätze 2021
Vorsätze 2021: Was hältst du davon, einen Baum zu pflanzen?

Und zu guter Letzt noch ein lustiger Vorsatz für das neue Jahr:

  • Nimm dir endlich mal wieder Zeit für die wirklich unnötigen Dinge im Leben, z.B. die Zimmerpflanzen nach Größe zu sortieren oder den Kleiderschrank nach Farben zu ordnen 😆