Warum Weiterbildung wichtig ist – 5 gute Gründe

Warum Weiterbildung wichtig ist - 5 gute Gründe

Viele Menschen hören nach ihrer Schulzeit oder ihrem Studium damit auf, sich regelmäßig weiterzubilden und neue Dinge zu lernen. Vielleicht geht es dir genauso. Doch glaubst du wirklich, dass du in der Uni oder Schule bereits alles gelernt hast, was du für deinen Job wissen musst?

Meist ist dies nämlich nur ein Wunschgedanke, der nie in Erfüllung gehen wird. Denn genauso wie unsere gesamte Welt sehr dynamisch und ständig im Wandel ist, so sieht es auch mit der Arbeitswelt aus. Ganz egal, ob du Unternehmer oder Angestellter bist, regelmäßige Weiterbildung ist enorm wichtig! Warum Weiterbildung in unseren Augen so wichtig ist, möchten wir dir in diesem Beitrag etwas näher bringen.

Regelmäßiges Lernen wird immer unbeliebter

Exakte Statistiken oder Umfragewerte haben wir für diese Vermutung leider nicht, aber ein gewisser Trend ist dennoch zu erkennen. Dafür braucht es nämlich keine umfangreichen Daten.

Dass regelmäßige Weiterbildung immer unbeliebter wird, merkt man schon alleine daran, dass immer weniger Deutsche in ihrer Freizeit lesen und stattdessen mehr vor dem Fernseher oder der Spielekonsole hocken. Genaue Umfragedaten dazu findest du in unserem Beitrag „Warum lesen wichtig ist„.

Da man jedoch am häufigsten durch Fachliteratur lernt, ist dieser Trend, weg vom Lesen hin zum Fernsehen, durchaus auch auf die Frage der regelmäßigen Weiterbildung übertragbar.

Dem Trend des Fernsehens zu folgen, ist jedoch nicht unbedingt die schlauste Idee und aus diesem Grund solltest du dich regelmäßig an Neuen Dingen ausprobieren und viel Neues lernen. Immerhin ständen wir Menschen heute nicht hier, wo wir gerade sind, wenn wir uns nicht regelmäßig weitergebildet hätten.

Warum Weiterbildung: 5 gute Gründe

Im Folgenden stellen wir dir 5 Gründen vor, warum Weiterbildung, obwohl sie vermutlich immer unbeliebter wird, trotzdem wichtig ist.

Warum Weiterbildung: Gute Gründe
5 gute Gründe, warum du regelmäßig etwas Neues lernen solltest.

Was du in der Schule lernst und was nicht

Zu glauben, dass die Schule einen wirklich auf das spätere Leben und die Berufswelt vorbereitet, ist provokativ gesagt naiv. Wie wir bereits in unserem Beitrag „Kritik am Deutschen Schulsystem“ geschrieben haben, vermittelt die Schule lediglich Allgemeinbildung, wobei dieser Begriff natürlich ebenfalls Auslegungssache ist.

Vieles des in der Schule gelernten Wissens wirst du nie wieder brauchen und für deinen Job bringt es dir erst recht nichts. Seien wir mal ehrlich, so ist es doch, oder?

Jedenfalls ist es deshalb wichtig, dass du dich regelmäßig weiterbildest und kontinuierlich lernst, sodass du besser in deinem Beruf wirst und über Wissen verfügst, welches für deinen Job notwendig ist, aber dir nicht in der Schule beigebracht wurde. Fachliteratur für deine Branche oder deinen Beruf kann dir dabei helfen.

Voraussetzung ist wie bei allem im Leben, dass du Spaß daran hast und dich nicht dazu zwingen musst. Sonst hat es nämlich keinen Sinn.

Und was ist wenn ich studiert habe? – Warum Weiterbildung

Wenn du studiert hast, sieht die Sache ein wenig anders aus, denn in der Regel lernst du ja durch ein Studium praxisorientiertes bzw. theoretisches Wissen für deine Berufsrichtung und nicht mehr trockene Allgemeinbildung wie in der Schule.

Dennoch ist es auch hierbei wichtig, dass du dir regelmäßig neues Wissen aneignest. Denn im Leben lernt man nie aus und es gibt immer Dinge, die du noch nicht weißt oder neues Wissen, das du dir noch aneignen kannst.
Im Vergleich zur herkömmlichen Schulbildung hast du jedoch durch ein Studium zumindest ein solides Fundament an Wissen für deinen Beruf.

Weiterbildung steigert deinen Wert

Wenn du dich regelmäßig weiterbildest, steigerst du automatisch auch deinen Wert als Person, natürlich aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet.

Weiterbildung steigert deinen Wert - Warum Weiterbildung
Warum Weiterbildung: Du steigerst deinen Wert

Wer über mehr Wissen und Fähigkeiten verfügt, ist für ein Unternehmen oder auch als Unternehmer mehr Wert als die Kollegen oder anderen Unternehmer. Letztendlich ist Wissen „Macht“, selbst wenn das jetzt blöd klingt, aber es ist eben so. Und wenn ein Unternehmen über mehr „mächtige“ und wissende Mitarbeiter als ein anderes verfügt, hat es einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

In Bezug auf den Arbeitsmarkt bedeutet dies, dass du eine geringere Gefahr hast, in die Arbeitslosigkeit zu rutschen bzw. mit deinem Unternehmen Pleite zu gehen. Meist sind es nämlich fehlende Qualifikationen, die zu einer Kündigung oder Pleite des eigenen Unternehmens führen. Wenn du also regelmäßig neue Dinge lernst, hilft dir das „im Business zu bleiben“.

Neben der geringeren Gefahr von Arbeitslosigkeit spricht auch ein höheres Gehalt für deine Weiterbildung. Denn in den meisten Fällen geht eine hohe Bildung bzw. viel Wissen mit einem besseren Einkommen einher.

Wenn du dich weiterbildest, bist du, wie bereits geschrieben, mehr Wert für das Unternehmen, weshalb ein bessere Bezahlung deshalb nicht unrealistisch ist.

Weiterbildung im Privaten – Warum Weiterbildung

Weiterbildung im Privaten - Warum Weiterbildung

Weiterbildung ist in vielen Hinsichten ein Begriff aus der Arbeitswelt, aber dich „weiterbilden“ und neue Dinge lernen kannst du auch im Privaten.

Wenn es z.B. in deiner Familie momentan etwas kriselt oder du dich in einer schwierigen Situation in Bezug auf deine Partnerschaft befindest, kannst du dich weiterbilden, indem du nach den Ursachen suchst und versuchst, diese zu beheben. So kannst du z.B. Bücher über Familie, Beziehung und Liebesleben lesen oder dich generell mit der Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen, sodass du zu einem besseren Menschen wirst.

Wenn wir es mal ganz rational betrachten, bietet dir eine Weiterbildung im Generellen aber auch in Bezug auf dein Privatleben, Vorteile gegenüber deiner Konkurrenz. Sofern du z.B. ein besserer Liebhaber bist oder gelernt hast, mit Konflikten umzugehen, hast du deutlich bessere Chancen, eine tolle und lange Beziehung mit deinem Partner zu führen, als jemand anderes.

Gleiches gilt als Bewerber: Wenn du über einen aussagekräftigen Lebenslauf mit vielen Zertifikaten von Weiterbildungen verfügst, hast du deutlich größere Chancen, den Job zu bekommen, als die anderen Mitbewerber, die das nicht haben.

Höhere Aufstiegschancen durch regelmäßiges Lernen

Was eigentlich auch noch zu dem Punkt „Weiterbildung steigert deinen Wert“ zählt, ist die Tatsache, dass du durch Weiterbildung auch höhere und bessere Aufstiegschancen hast.

Höhere Aufstiegschancen durch regelmäßiges Lernen
Durch regelmäßige Weiterbildung hast du höhere Aufstiegschancen.

Als Angestellter hast du demnach bessere Chancen befördert zu werden, ein höheres Gehalt zu beziehen und mehr Verantwortung zu übernehmen. Laut einer Umfrage erachten Personalleiter die Bereitschaft zur Weiterbildung nämlich als ganz wesentlichen Aspekt, wenn jemand eine Führungsposition einnehmen möchte. Trotzdem ist dies natürlich nicht das einzige Kriterium, aber dennoch ein beachtliches.

Da eigentlich niemand in seiner aktuellen Jobposition hängenbleiben möchte, du wahrscheinlich auch nicht, ist dies ein weiterer Vorteil der regelmäßigen Weiterbildung.

Auch für Unternehmer und Manager bedeutet eine regelmäßige Weiterbildung, einhergehend mit neuem Wissen, bessere Marktpositionen und einen größeren wirtschaftlichen Erfolg für das Unternehmen.

Neue Perspektiven erschließen – Warum Weiterbildung

Durch regelmäßiges Weiterbilden bekommst du meist nicht nur ein höheres Gehalt oder hast bessere Aufstiegschancen, sondern kannst dir dadurch auch neue Perspektiven erschließen.

Regelmäßig neue Dinge zu lernen, erweitert nämlich deinen Horizont und öffnet dir Türen, hinter denen sich neue Chancen und Herausforderungen für dich verbergen.

So hast du bessere Möglichkeiten, den Beruf oder die Branche zu wechseln und mal in eine interessantere Position zu schlüpfen. Denn sicherlich möchtest du im Laufe deines Berufslebens nicht immer nur für den selben Arbeitgeber im selben Beruf arbeiten.

Gründe für einen Jobwechsel sind nicht immer nur das Gehalt, sondern auch die Suche nach neuen Herausforderungen und Chancen. Interessanteren Berufen.

Umfrage zum Nutzen von Weiterbildung

Umfrage zum Nutzen von Weiterbildung - Statistik von Statista
Umfrage zum Nutzen von Weiterbildung | Quelle: Statista

Wenn du dir die obige Umfrage zum Thema Weiterbildung anschaust, wird dir klar, dass es viele Dinge gibt, die dafür sprechen, sich weiterzubilden.

Laut der Umfrage freuten sich 80 Prozent der Teilnehmer nach ihrer Weiterbildung über mehr Kompetenz und Sicherheit im Beruf. Zwei Drittel hingegen profitierten von einem stärkeren Selbstbewusstsein und mehr Zufriedenheit in Bezug auf ihre Karriere. Mehr Anerkennung durch den Arbeitgeber und die Kollegen gab es bei rund 50 Prozent der Befragten.

Zusätzlich wurden noch viele weitere Vorteile und Nutzen einer Weiterbildung bei der Umfrage angegeben, die du der Statistik entnehmen kannst.

Möglichkeiten zum Lernen von neuen Dingen – Warum Weiterbildung

Um dich weiterzubilden, brauchst du nicht gleich ein Seminar oder Wochenend-Workshop besuchen, der von deinem Arbeitgeber oder dem Staat (mit-)finanziert wird. Heutzutage gibt es durch das Internet nämlich viele Möglichkeiten, oft auch kostenlose, dich ganz einfach von zuhause aus weiterzubilden.

Um dir einen Überblick darüber zu geben, was für Möglichkeiten das genau sind, haben wir dir eine kleine Liste erstellt:

  • YouTube-Videos, auf YouTube findest du kostenlos zu fast jedem Thema ein Lern- bzw. Erklärvideo
  • E-Books, das elektronische Buch, das du auf dem Tablet oder E-Book-Reader lesen kannst; es gibt auch viele kostenlose E-Books
  • Webinare, Seminare im Internet; die Teilnahme ist oft kostenlos
  • Audiokurse, Wissen zum Anhören
  • Videokurse, Wissen zum Ansehen
  • Podcasts, in der Regel kostenlos zum Anhören
  • Webseiten & Blogs, kostenlos und vollgepackt mit Wissen
  • Online-Coachings, Videocall mit einem Experten, der dir Sachen beibringt
  • Instagram-Seiten, die Info-Content posten

Trotz all dieser tollen Weiterbildungs-Möglichkeiten, die uns das Internet heutzutage bietet, ist und bleibt das normale Buch mit Papierseiten eine der besten Möglichkeiten, sich neues Wissen anzueignen.

Eine Liste mit 26 Büchern über Erfolg findest du hier.

Du möchtest noch mehr über Weiterbildung erfahren?

Dir reicht unser doch sehr umfangreicher Beitrag zum Thema Weiterbildung noch nicht? Dann können wir dir die zwei folgenden Beiträge empfehlen, sofern du noch mehr darüber lesen möchtest.