Ziele stiften deinem Leben erst einen wirklichen Sinn und leiten dich dorthin, wo du tatsächlich hin willst. Wenn du ohne Ziele lebst und dir denkst, „Ach Ziele…? Nein! Die brauche ich nicht“, dann wirst du sehr wahrscheinlich nur selten das erreichen, was du gerne hättest und von dem du träumst.

Wer keine Ziele hat, lebt im Grunde genommen für die Ziele anderer und hat keine Verantwortung für sein eigenes Leben übernommen. Ziellose Menschen sind deshalb grundsätzlich erfolglos.

Nachdem wir dir in unseren letzten Beiträgen erklärt haben, wie man erfolgreich seine Lebensziele findet und wie man sich Ziele setzt, wollen wir dir in diesem Beitrag kurz und knackig näher bringen, wie du deine gesetzten Ziele erreichen kannst.

Zu Beginn ein passendes Zitat von einer erfolgreichen Person, welches zeigt, wie wichtig es ist, sich Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen:

Walt Disney - Ziele Zitate

„Eine Person sollte sich ihre Ziele so früh wie möglich setzen und all ihre Energie und ihr Talent darauf verwenden, dorthin zu gelangen. Mit genügend Anstrengung kann er sie erreichen. Oder er findet vielleicht etwas, das noch lohnender ist. Aber am Ende, egal wie das Ergebnis aussieht, wird er wissen, dass er gelebt hat.“

– Walt Disney, amerikanischer Trickfilmzeichner und Filmproduzent

Weitere motivierende Zitate zum Thema Ziele findest du in unserem Beitrag „Ziele Zitate: Die 28 besten Zitate über Ziele„.

Ziele erreichen ist meist schwerer als sie zu setzen

Ziele erreichen ist schwieriger als Ziele setzen
Das Ziele erreichen ist meist um einiges schwerer als das bloße Ziele setzen.

Wahrscheinlich hast du bereits ebenfalls die menschliche Erfahrung gemacht, dass es in der Regel leichter ist, sich ein Ziel zu setzen als es dann auch wirklich zu erreichen bzw. erst einmal zu starten, an diesem Ziel zu arbeiten. Immerhin wärst du ja sonst nicht auf diesem Beitrag gelandet.

Deshalb werden wir dir hier erklären, wie du erfolgreicher deine Ziele erreichen kannst, d.h du wirst lernen, wie du an deinen Zielen trotz diverser Schwierigkeiten auf dem Weg dorthin festhältst und wie du viele deiner Ziele um einiges schneller erreichst.

10 Tipps für das Ziele erreichen

  • Tipp 1: Setze dir ein konkretes Ziel
    Wenn du deine Ziele wirklich erreichen willst, ist es wichtig, dass du dich erst einmal auf nur ein Ziel fokussierst. Es bringt nichts, wenn du nebenbei versuchst, noch 10 weitere Ziele zu erreichen. Letztendlich würdest du dann nicht deine volle Energie in dieses eine Ziel stecken und bräuchtest, wenn du es überhaupt schaffst, deutlich länger für das Ziele erreichen. „Eins nach dem anderen.“, wie man so schön immer sagt.

    Genauso wichtig ist es, dass du dieses Ziel auch unbedingt erreichen möchtest, es muss für dich schon fast ein Herzenswunsch sein. Deshalb solltest du dich auch nicht zuliebe eines anderen Menschen ändern wollen, denn im Endeffekt muss auch deine eigene Überzeugung dahinter stehen.
  • Tipp 2: Starte durch!
    An ein und der selben Stelle zu verharren und zu hoffen, dass dir alles in den Schoß fällt, ist wohl eher die schlechtere Wahl. Stattdessen solltest du aktiv werden und dementsprechend wirklich etwas für die Erreichung deiner Ziele tun. Erfolg funktioniert nun mal durch Handeln. Erfolgreiche Menschen mussten in der Vergangenheit auch relativ viel dafür tun, dass sie heute so erfolgreich sind.

    Denke also nicht andauernd erneut über verschiedene Lösungswege nach, sondern komm ins Handeln. Verschiebe den Start nicht auf morgen, sondern mach es jetzt gleich!
  • Tipp 3: Höre nicht auf dein Bauchgefühl
    Der dritte Tipp zum Ziele erreichen ist, dass du nicht auf dein Bauchgefühl hören solltest.

    Normalerweise ist die Intuition bzw. das Bauchgefühl ein relativ guter Berater, aber in diesem Fall macht es keinen Sinn auf den eigenen Bauch zu hören. Denn wenn du erst wieder an deinen Zielen arbeitest, wenn es dir dein Bauch sagst, wirst du diese so gut wie nie erreichen. Ziele erreicht man nicht dadurch, dass man abwartet, bis das Unwohlsein, die Unsicherheit oder die eigene Faulheit vorübergezogen sind.

    Das erfolgreiche Ziele erreichen ist nämlich vergleichbar mit einem Sprung ins Kalte Wasser: Du musst es einfach durchziehen, auch wenn du dich unwohl fühlst, unsicher bist oder keine Lust hast.

    Wenn du dir einen Plan für dein Ziel zurecht gelegt hast, starte einfach durch und fang an. Du wirst merken, dass du für dein Handeln belohnt wirst.
Höre nicht auf dein Bauchgefühl - Ziele erreichen
Beim Ziele erreichen solltest du nicht auf dein Bauchgefühl hören.
  • Tipp 4: Lenke deinen Blick auf Erfolg
    Grundsätzlich solltest du dir nicht allzu viele Gedanken darüber machen, was andere Menschen über dich und deine Ziele denken. Das Gleiche gilt natürlich auch für dein Leben ganz allgemein betrachtet.

    Es ist außerdem nicht empfehlenswert, wenn du deinen Blick auf Misserfolge lenkst, denn das sorgt lediglich für eine negative Denkweise und macht deine Gedanken über Misserfolge noch viel realistischer.
    Denke also nicht darüber nach, was passieren könnte, wenn du scheiterst, denn das wirst du nicht!

    Sei stattdessen stolz auf dich, da du im Gegensatz zur Mehrheit der Menschen über Ziele im Leben verfügst und auch bereits angefangen hast, an diesen zu arbeiten. Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung!
  • Tipp 5: Stärke deine Motivation
    Neben den bereits genannten Tipps & Übungen zum Ziele erreichen, ist es auch sehr hilfreich, wenn du deine persönliche Begeisterung für deine Ziele steigerst. Das kannst du z.B. machen, indem du dir vorstellst, wie sehr sich dein Leben ins Positive verändern würde, wenn du deine Ziele erreichst.

    Wie fühlst du dich dann beispielsweise körperlich oder seelisch? Wie wirst du über dich selbst denken? Wie werden andere Menschen auf dich reagieren? Hat sich deine private oder berufliche Lebenssituation verändert?

    Um deine Motivation für die eigenen Ziele zu steigern, kannst du dich gleichermaßen mit Menschen umgeben, die ihre persönlichen Ziele bereits erreicht haben bzw. die sich gerade ebenfalls auf dem Weg dorthin befinden. So kannst du dich regelmäßig über deine Fortschritte austauschen, was enorm motivierend wirkt. Vielleicht unterstützt ihr euch auch gegenseitig als Team.

    Wir Menschen sind nun mal soziale Wesen, die lieber etwas mit anderen Menschen unternehmen, erleben und erreichen. So macht uns das Ganze gleich viel mehr Spaß. Diese Gegebenheit solltest du dir zu Nutze machen, um deine Begeisterung zu stärken.

    Alternativ kannst du für das Ziele erreichen auch diverse Bücher über erfolgreiche Menschen lesen und dich so motivieren lassen und dein Durchhaltevermögen steigern.
Stärke deine Begeisterung - Ziele erreichen
„Mache diesen Tag zu etwas Großartigem!“ – Fürs Ziele erreichen ist es wichtig, dass du dich selbst begeisterst.
  • Tipp 6: Sehe Fehler als Chancen an
    Grundsätzlich gibt es schwache und starke Menschen. Die Schwachen unterscheiden sich insofern von den Starken, dass sie ihre Fehler oder Misserfolge als etwas sehr Schlechtes und Niederschmetterndes ansehen. Meist verlieren diese Menschen nach einem Misserfolg bereits die Motivation und den Glauben an sich selbst.

    Wenn du jedoch deine Ziele erreichen möchtest, kannst du dir dieses Mindset nicht erlauben. Davon abgesehen sollte man Fehler grundsätzlich nicht als etwas Schlechtes ansehen, sondern als Chance, aus diesen zu lernen. So kann man z.B. beim nächsten Mal nicht wieder den gleichen Fehler machen.

    Fehler und Misserfolge sind also grundsätzlich etwas Gutes, da du durch diese beiden Dinge deinem Ziel näher kommst: Entweder weißt du jetzt, dass du dich noch mehr anstrengen musst oder du hast einen Weg gefunden, der dich nicht zu deinem Ziel führt. Beides hilft dir im Endeffekt dabei, dein Ziel zu erreichen.
  • Tipp 7: Gib nicht auf
    Sehr wahrscheinlich wirst du dir oft Ziele setzen, die du erst nach mehreren Monaten oder sogar Jahren erreichen kannst.

    Eine Tatsache sollte dir dabei aber klar sein: Bis du deine lang ersehnte Belohnung durch das Erreichen deines Ziels erhältst, wird es einige Zeit dauern und du bist der Gefahr ausgesetzt, dass du auf diesem langen Weg die Motivation verlierst oder du dein Ziel einfach fallen lässt.

    Um gegen diesen Verlust der Begeisterung anzusteuern, solltest du dir immer wieder gute Gründe ins Gedächtnis rufen, weshalb du dein Ziel überhaupt erreichen möchtest und wie überglücklich du wärst, wenn du dein Ziel erreicht hättest. Zusätzlich ist es hilfreich, wenn du ab und zu deinen Blick auf die bereits von dir zurückgelegte Strecke zu deinem Ziel lenkst und einfach mal stolz bist.

    Wenn du dir ab und zu eine kleine Belohnung gönnst, wird dir das sicherlich ebenfalls beim Ziele erreichen helfen.
Gönne dir ab und zu kleine Belohnungen - Ziele erreichen
Wenn du dich des Öfteren selbst mit Kleinigkeiten belohnst, hilft dir das auch, deine Ziele zu erreichen.
  • Tipp 8: Fixiere deine Ziele
    Wenn du dir deine Ziele fixierst, erhalten diese unterbewusst einen höheren Stellenwert für dich. Dein Unterbewusstsein merkt nämlich, dass du es mit diesen Zielen nun tatsächlich ernst meinst und diese erreichen willst.

    Deine Ziele solltest du dir vor allen Dingen schriftlich fixieren, damit du sie auf deinem Weg nicht vergisst. Denn das wäre eine komplette Katastrophe. Ohne Ziele vor Augen, verlierst du früher oder später auch den Weg aus den Augen und das Ziele erreichen funktioniert nicht mehr.

    Sofern du dir deine Ziele schriftlich fixierst, solltest du dabei eine Form wählen, die für dich eine hohe Verbindlichkeit und Bedeutung hat. Du kannst das Ganze zum Beispiel mithilfe eines „Zielvertrags“ machen oder ein Erfolgstagebuch nutzen. Vielleicht reicht es dir auch, wenn du deine Ziele auf einen einfachen Zettel schreibst, eine Liste am Computer erstellst oder eben einen Brief an dich selbst schreibst.

Hier kannst du kostenlos einen von uns erstellen Zielvertrag herunterladen und ihn anschließend ausfüllen ????.

  • Tipp 9: Sorge für genug Ausgleich
    Selbstverständlich ist es wichtig, dass du regelmäßig an deinen Zielen arbeitest und versuchst diese zu erreichen. Immerhin sind Ehrgeiz und Zielstrebigkeit beim Ziele erreichen unabdingbar, aber dennoch solltest du es nicht übertreiben und jede freie Sekunde geradezu verbissen versuchen, deinem Ziel näher zu kommen. Langfristig ist dies sogar eher kontraproduktiv, da du früher oder später ausbrennst und dementsprechend nichts mehr von deinem Ziel wissen willst.

    Deshalb solltest du dir gelegentlich entspannte Tage als Ausgleich gönnen, an denen du nichts für deine Ziele tust.
Sorge für genug Ausgleich - Ziele erreichen
Wenn du deine Ziele erreichen möchtest, solltest du für genug Ausgleich sorgen.
  • Tipp 10: Lass los!
    Eine Sache solltest du dir auf jeden Fall für dein Leben merken: Mit Krampf und Stress erreichst du nichts. So funktioniert das im Leben nicht!

    In Bezug auf das Erreichen deiner Ziele bedeutet dies, dass es nichts bringt, wenn du ständig versuchst, zu kontrollieren, wann und wo deine Ziele in Erfüllung gehen. Wenn du dies nämlich tust, sendest du an dein Unterbewusstsein Angst- und Selbstzweifelsignale, da du offenbar kein Selbstvertrauen hast. Deshalb versuchst du alles von vornherein zu kontrollieren.

    Durch diese Selbstzweifel und negativen Signale, die du unterbewusst an dich selbst sendest, erzielst du lediglich Misserfolg und sorgst für unnötigen Stress. Wenn du tatsächlich deine Ziele erreichen willst, solltest du das Ganze mit mehr Gelassenheit und ohne Kontrollzwang angehen.
Inhalte werden geladen