Was sind Blue Chip Aktien?

Sicherlich hast du schon oft von sogenannten Blue Chips bzw. Blue Chip Aktien gehört – doch welche Aktien sind damit überhaupt gemeint und welche Merkmale weisen Blue Chips auf?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir dir in diesem Beitrag unseres Börsenlexikons.


Blue Chip Aktien sind Aktien von großen, etablierten Unternehmen mit einem soliden Geschäftsmodell und einem guten Ruf. Sie werden als „Blue Chips“ bezeichnet, weil sie hochwertig sind wie die blauen Spielchips im Casino. Blue Chip Aktien gelten als relativ sicher und bieten ihren Anlegern ein hohes Maß an Stabilität und Rendite.

Der Begriff „Blue Chip“ wurde erstmals in den 1920er Jahren verwendet, um Aktien von großen, etablierten Unternehmen mit einer starken Finanzlage zu beschreiben. Der Begriff wurde von Benjamin Graham, einem amerikanischen Investor und Börsenmakler, geprägt. Graham glaubte, dass Blue Chip Aktien eine gute Investition für Anleger sind, die ein hohes Maß an Sicherheit und Rendite suchen.

Blue Chip Aktien sind in der Regel in Branchen tätig, die als relativ stabil gelten, wie z. B. der Konsumgüterbranche, der Finanzbranche oder der Gesundheitsbranche. Diese Unternehmen haben in der Regel eine lange Erfolgshistorie und sind gut aufgestellt, um auch in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen gute Ergebnisse zu erzielen.

Sie sind jedoch nicht ohne Risiko. Blue Chip Aktien können trotzdem in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen an Wert verlieren. Daher solltest du nur Geld in Blue Chip Aktien investieren, auf das du im Notfall auch verzichten kannst.

Hier sind einige Beispiele für Blue Chip Aktien:

  • Coca-Cola
  • Microsoft
  • Johnson & Johnson
  • Procter & Gamble
  • Walmart
  • Amazon
  • Apple
  • Berkshire Hathaway
  • Visa
  • Mastercard

Diese Aktien sind in Branchen tätig, die als relativ stabil gelten. Sie haben auch eine lange Gewinnhistorie.

Merkmale von Blue Chips

  • Hohe Marktkapitalisierung: Blue Chips sind in der Regel große Unternehmen mit einer hohen Marktkapitalisierung. Dies bedeutet, dass sie eine große Marktmacht und eine große Anzahl an Kunden haben.
  • Starke Finanzlage: Blue Chips haben meist eine starke Finanzlage mit einem hohen Eigenkapitalanteil und einer niedrigen Verschuldung. Dies macht sie weniger anfällig für finanzielle Turbulenzen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.
  • Lange Gewinnhistorie: Blue Chips haben in der Regel eine lange Erfolgsgeschichte. Dies zeigt, dass sie ein erfolgreiches Geschäftsmodell haben und in der Lage sind, auch in schwierigen Zeiten Gewinne zu erzielen. Viele Blue Chips sind mit ihren Produkten bereits seit mehreren Jahrzehnten am Markt.
  • Gute Dividendenrendite: Blue Chips zahlen häufig auch eine Dividende. Sie schütten einen Teil ihrer Gewinne an die Aktionäre aus.
  • Hohes Handelsvolumen: Blue Chips werden besonders oft gehandelt. Dies macht sie liquide, sodass du deren Aktien leicht kaufen und verkaufen kannst.

Vor- und Nachteile von Blue Chip Aktien

Vor- und Nachteile von Blue Chip Aktien

Im folgenden Abschnitt stellen wir dir die Vor- und Nachteile von Blue Chip Aktien vor.

Vorteile:

  • Unter Umständen wird eine Dividende gezahlt
  • Leicht zu handeln
  • Relativ sichere Investments

Nachteile:

  • Können in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen trotzdem an Wert verlieren
  • Können weniger innovativ sein als kleinere Unternehmen
  • Können weniger flexibel sein als kleinere Unternehmen

Für wen sind Blue Chips geeignet?

Blue Chip Aktien sind besonders geeignet für Anleger, die:

  • Langfristig investieren wollen: Blue Chip Aktien sind eine gute Investition für Anleger, die langfristig investieren wollen. Sie konnten in der Vergangenheit eine gute Rendite erzielen und werden ihre Erfolgsgeschichte sehr wahrscheinlich auch in Zukunft fortsetzen.
  • Sich eine regelmäßige Dividende wünschen: Viele Blue Chip Aktien zahlen eine regelmäßige Dividende. Deshalb sind Blue Chip Aktien auch unter Dividenden Investoren beliebt, die sich mit ihren Aktien ein passives Einkommen aufbauen wollen.
  • Eine Investition suchen, die relativ stabil ist: Der Kurs von Blue Chip Aktien ist normalerweise relativ stabil. Blue Chips bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Dies macht sie zu einer guten Investition für Anleger, die sich vor starken Kursschwankungen schützen wollen.

Wenn du jedoch eine hohe Rendite innerhalb kurzer Zeit erzielen willst, solltest du dich eher nach Aktien umsehen, die zu den Wachstumsaktien zählen.

Viele Blue Chips sind bereits den Value Aktien zuzuordnen, da die Unternehmen aufgrund ihrer Größe nicht mehr so stark wachsen, aber trotzdem üppige Gewinne erzielen.

Per ETF in Blue Chip Aktien investieren

Per ETF in Blue Chip Aktien investieren

ETFs (Exchange Traded Funds) sind eine gute Möglichkeit, in Blue Chips zu investieren. Sie sind börsengehandelte Fonds, die einen Aktienindex nachbilden. Mit einem ETF investierst du in mehrere hundert Aktien gleichzeitig.

Wenn du mit einem ETF in Blue Chip Aktien investieren möchtest, eignen sich am besten die folgenden ETFs:

Diese ETFs sind in der Regel günstiger als aktiv gemanagte Fonds und streuen das Risiko über eine Vielzahl von Aktien. Außerdem sind sie einfach zu kaufen und zu verkaufen.

Investiere jetzt in einen der vier ETFs und viele weitere ETFs für 1 € pro Order bei Trade Republic*

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar