Ein Koffer voll Schokolade, ein kostenloser Pyjama oder ein exklusiver Club für Aktionäre – Das sind nur wenige der Sachdividenden, die manche Unternehmen an ihre Aktionäre ausschütten.

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit Aktien, die Sachdividende ausschütten und beantworten wichtige Fragen zu diesem Thema. Ist Sachdividende beispielsweise steuerpflichtig und was musst du je nach Unternehmen tun, um eine mögliche Sachdividende zu erhalten?

Außerdem stellen wir dir 34 Aktien mit Sachdividende vor.

Was ist eine Sachdividende?

Manche Unternehmen beglücken ihre Aktionäre nicht nur mit gewöhnlicher Dividende, sondern auch mit sogenannter Sachdividende. Doch was versteht man unter Sachdividende?

Generell sind Sachdividenden geldwerte Vorteile, die eine Aktiengesellschaft ihren Aktionären ermöglicht. Das können z.B. physische Geschenke aber auch Rabatte am eigenen Produkt sein.

Neben der üblichen Bardividende erhalten Anteilseigner eine weitere Auszahlung in Form von Geschenken oder Naturalien.

Was für eine Sachdividende ausgeschüttet wird, oder ob überhaupt eine solche ausgeschüttet wird, hängt ganz allein von der Aktiengesellschaft ab. Grundsätzlich gibt es keine Pflicht für Unternehmen, Sachdividende auszuschütten.

Arten von Sachdividende

Im Folgenden stellen wir dir die häufigsten Arten von Sachdividende vor.

Geschenke

Geschenke in physischer Form sind wohl die häufigste Form von Sachdividende. Am bekanntesten sind der exklusive Schokoladenkoffer von Lindt & Sprüngli sowie die jährlichen Gratis-Pyjamas des Schweizer Unternehmens Calida.

Aktionärsrabatte

Aktionärsrabatte sind ebenfalls ein beliebter Weg, den eigenen Aktionären besondere Vorteile zu bieten.

So gewährt zum Beispiel der Autovermieter Sixt seinen Anteilseignern einen Rabatt auf Mietwagenbuchungen. Auch einige Hotelketten und Anbieter von Kreuzfahrten „schütten“ solche Rabatte als Teil ihrer Dividende aus.

Aktionärsclubs

Eine exklusive Mitgliedschaft in einem Aktionärsclub klingt toll, oder?

Aktiengesellschaften wie LVMH bieten einen solchen „Shareholder-Club“ an. Die Vorteile einer Mitgliedschaft sind von Unternehmen zu Unternehmen sehr unterschiedlich.

Teilweise handelt es sich nur um eine rein symbolische Mitgliedschaft auf dem Papier während bei anderen Aktionärsclubs den Anlegern ein echter Mehrwert geboten wird, z.B. durch kostenlose Werksführungen.

Kostenloses Essen auf Hauptversammlungen

Viele Aktionäre gehen vor allen Dingen aufgrund des kostenlosen Essens gerne auf Hauptversammlungen. Bei fast jeder Hauptversammlung wird für die Verpflegung der Anteilseigner gesorgt – vermutlich auch, damit sie ihre Stimmrechte sinnvoll nutzen 😉.

Unter Kleinaktionären ist es sogar ein regelrechter Sport geworden, das Essen einzelner Hauptversammlungen zu vergleichen und bewerten. Eine Faustregel hat sich dabei manifestiert:

Je kleiner das Unternehmen, desto besser die Verpflegung.

Eigentlich zählen Buffets und andere Arten der kostenfreien Verpflegung nicht zu den Sachdividenden; dazu später mehr.

Abgesehen vom Essen kann sich der Besuch von Hauptversammlungen aber auch anderweitig lohnen: Auf der Hauptversammlung von Beiersdorf gibt es z.B. kleinere Nivea Kosmetik-Proben geschenkt und bei Südzucker eine Tüte mit verschiedenen Zuckersorten.

Bekommt jeder Aktionär Sachdividende?

Was ist ein Aktionär?

Nicht jedes Unternehmen schüttet Sachdividende an seine Aktionäre aus. Das machen nur die wenigsten, weshalb du weiter unten eine Liste mit Sachdividenden-Aktien findest.

Ob Sachdividende ausgeschüttet wird, entscheiden die Unternehmen selbst. Bei einigen kannst du dir als Aktionär aussuchen, ob du deine Dividende lieber in Form von Naturalien oder Geld erhältst.

Wenn du eine Sachdividenden-Aktie gekauft hast, heißt das noch lange nicht, dass du deine Sachdividende automatisch erhältst. Meist musst du dich erst in das Aktienregister des Unternehmens eintragen lassen oder an der Hauptversammlung teilnehmen. Zudem ist die Ausschüttung meist an eine bestimmte Anzahl von Aktien geknüpft.

Die Eintragung ins Aktienregister einer Aktiengesellschaft kannst du bei deiner Depotbank beantragen.

11 interessante Aktien mit Sachdividende

Wir stellen dir nun 11 interessante Aktien mit Sachdividende vor. Zusätzlich erklären wir dir, was du tun musst, um die Dividende zu erhalten.

Schokoladenkoffer von Lindt & Sprüngli

Die bekannteste Sachdividende ist der 4kg-Schokoladenkoffer von Lindt & Sprüngli (ISIN: CH0010570759). Der Schokoladenhersteller schenkt seinen Aktionären jedes Jahr eine Zusammenstellung des gesamten Sortiments.

Der Koffer wird entweder kostenfrei an eine Schweizer Adresse geliefert oder kann direkt auf der Hauptversammlung abgeholt werden. Nach Deutschland versendet Lindt leider nicht.

Abgesehen von den 4kg-Schokolade, die einen Sachwert von rund 300 Euro haben, verfügt der Koffer auch über einen Sammlerwert im niedrigen vierstelligen Bereich.

Voraussetzungen:

  • Besitz einer Lindt Namensaktie (ca. 109100 Euro, Januar 2022)
  • Eintragung ins Aktienregister
  • Teilnahme an der Hauptversammlung

Pyjamas von Calida

Ein weiterer Klassiker unter den Sachdividenden sind die kostenlosen Aktionärs-Pyjamas von Calida (ISIN: CH0126639464). Das Schweizer Unternehmen produziert Schlafanzüge und Unterwäsche und wirbt mit einem „guten Gefühl, nicht nur auf der Haut“.

Jedes Jahr schenkt die Aktiengesellschaft ihren Anteilseignern einen kostenlosen Pyjama bzw. Schlafanzug im Wert von 80 Euro. Aktionäre können sich einen Pyjama aus dem Sortiment aussuchen und sich das Geschenk nachhause liefern lassen (kostenloser Versand nach Deutschland).

Voraussetzungen:

  • Besitz von mindestens 20 Aktien (ca. 978 Euro, Januar 2022)
  • Eintragung ins Aktienregister

Geld sparen mit Sixt

Sixt Aktionärstarif (Diamond Discount)
Screenshot aus der Sixt-App: Aktionärstarif

Als Sixt-Aktionär erhältst du lebenslang zwischen 15 und 20 Prozent Rabatt auf deine Mietwagenbuchungen (ISIN: DE0007231326). Wenn du regelmäßig Kunde bei dem Autovermieter bist, kann sich das wirklich lohnen.

So erhältst du bei einer Mietwagenbuchung immer den sogenannten „Diamond-Discount“, welcher jedoch nicht mit dem Diamant-Status zu verwechseln ist, der noch eine Reihe weiterer Vorteile bietet.

Bei Sixt sind die eigenen Aktionäre eben kein nerviges Übel, sondern wichtiger Teil des Unternehmens.

Voraussetzungen:

  • Besitz einer Stamm- oder Vorzugsaktie (ca. 160 Euro, Januar 2022)
  • Beantragung einer kostenlosen Sixcard
  • E-Mail an sixtcard@sixt.com schreiben; mit der Bitte auf Umstellung zum Aktionärstarif (Sixtcard Nummer sowie einen aktuellen Auszug des Depots nicht vergessen)

Shareholders-Club von LVMH

Der französische Konzern LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton (ISIN: FR0000121014) beheimatet unter seinem Dach zahlreiche Luxusmarken wie Louis Vuitton oder Kento.

Aktionäre des Unternehmens erhalten zwar keine Geschenke oder Gutscheine, können aber Mitglied des Shareholder-Clubs werden. So bekommen sie beispielsweise eine kostenlose Besichtigung des Champagnerkellers von Moët & Chandon und einen VIP-Pass der Louis Vuitton Stiftung.

Das Angebot des Clubs variiert von Zeit zu Zeit und war besonders wegen der Corona-Pandemie stark eingeschränkt.

Voraussetzungen:

  • Besitz einer LVMH Aktie (ca. 682 Euro, Januar 2022)
  • Registrierung über ein Onlineportal

Bonusdividende von L´Oréal

L´Oréal Logo
L´Oréal Logo

Der Kosmetikhersteller L´Oréal (ISIN: FR0000120321) hat ein besonders exotisches Angebot für seine Aktionäre: Wer die Aktien länger als zwei Jahre hält, kann eine Bonusdividende in Höhe von 10 Prozent erhalten.

Voraussetzungen:

  • Besitz einer L´Oréal Aktie für mindestens 2 Jahre (ca. 378 Euro, Januar 2022)
  • Tausch mit einer nicht börsengehandelten Namensaktie, die nicht mehr verkauft, aber wieder zurückgetauscht werden kann

Kreuzfahrtgutschein von Carnival Cruise Line

Du magst Kreuzfahrten? Dann ist die Carnival Cruise Line Aktie (ISIN: PA1436583006) genau das Richtige für dich.

Der weltgrößte Anbieter von Kreuzfahrten ermöglicht seinen Aktionären ein kostenloses Board-Guthaben für ihre nächste Kreuzfahrt mit einer AIDA oder eine anderen Kreuzfahrtmarke des Unternehmens.

Die Höhe dieses exklusiven Guthabens staffelt sich in drei Stufen:

  • 40 Euro für eine Reise mit einer Dauer von bis zu 6 Tagen
  • 75 Euro für eine Reise mit einer Länge zwischen 7 und 13 Tagen
  • 200 Euro für eine Reise mit einer Dauer von 14 Tagen oder mehr

Das Board-Guthaben kann beliebig oft genutzt werden; sogar mehrmals pro Jahr.

Voraussetzungen:

  • Besitz von mindestens 100 Aktien (ca. 1968 Euro, Januar 2022)
  • Spätestens 14 Tage vor Antritt der Reise eine E-Mail an AIDA Cruises mit einem Depotauszug und der Buchungsnummer senden

Kostenlose Uhr von Swatch Group

Welche Parteien wollen Reiche mehr zur Kasse bitten?
Jedes Jahr kriegen Aktionäre eine Uhr geschenkt.

Als Aktionär der Swatch Group (ISIN: CH0012255144) erhältst du jedes Jahr eine kostenlose Aktionärsuhr zugesendet, bei der es sich um ein Sondermodell handelt. Das Unternehmen hat einen Hauptsitz in der Schweiz und stellt hochwertige Armbanduhren her.

Normalerweise ist die Aktionärsuhr einer Person mit Schweizer Adresse vorbehalten, jedoch kannst du sie über einen kleinen Umweg auch in Deutschland erhalten. Dafür brauchst du einen Freund oder Bekannten in der Schweiz.

Swatch sagt dazu: „Es ist korrekt, dass das Aktionärsgeschenk nur an eine Adresse in der Schweiz zugestellt wird. Falls ein Aktionär mit Wohnsitz im Ausland das Aktionärsgeschenk zugestellt erhalten möchte, dann kann auf der Plattform der elektronischen Stimmabgabe eine Adresse in der Schweiz hinterlegt werden. Die Suche nach einer Schweizer Zustelladresse ist aber Sache des Aktionärs.“

Voraussetzungen:

  • Besitz einer Namensaktie (ca. 52 Euro, Januar 2022)
  • Eintragung ins Aktienregister
  • Schweizer Anschrift

Freibier von Einbecker Brauhaus

Auf den jährlichen Hauptversammlungen von Einbecker Brauhaus (ISIN: DE0006058001) gibt es für Aktionäre jeweils ein gratis Sixpack Pils. Auf der letzten Hauptversammlung in Präsenz gab es sogar zwei, weil weniger Anteilseigner teilgenommen hatten als erwartet.

Voraussetzungen:

  • Besitz einer Aktien (ca. 10 Euro, Januar 2022)
  • Teilnahme an der Hauptversammlung

Gratis Zoobesuche im Zoologischen Garten Berlin

Gorilla im Berliner Zoo - Aktien mit Sachdividende
Gorilla im Berliner Zoo

Zoofans aufgepasst!

Aktionäre des zoologischen Garten Berlins (ISIN: DE0005031801) erhalten mit zwei ausgewählten Angehörigen lebenslang freien Eintritt in den Berliner Zoo.

Voraussetzungen:

  • Besitz einer Aktie (ca. 8650 Euro, Januar 2022)
  • Einmalige Zahlung von 575 Euro

VIP-Service von Accor

Aktionäre der Accor Gruppe (ISIN: FR0000120404) haben zahlreiche Vorteile bei Hotelbesuchen.

Als Aktionär profitierst du von 10 Prozent Rabatt auf Zimmerbuchungen bei den Hotelketten Novotel, Mercure oder ibis. Außerdem kannst du online einchecken, den Fast-Check-Out Service nutzen, bekommst einen VIP-Empfang und hast die Möglichkeit, vorzeitig ein- sowie spät auszuchecken.

Je nach Verfügbarkeit erhältst du auch ein Willkommensgetränk, ein Geschenk und profitierst von einem gratis Upgrade auf eine nächsthöhere Zimmerkategorie, dem Turndown-Service, einer kostenfreien Internetnutzung sowie weltweit kostenlosen Ortsgesprächen.

Aktionäre bekommen zudem die Tageszeitung in digital oder Printausgabe auf ihr Zimmer gebracht und können das Fitnessstudio kostenlos nutzen.

Produkte oder Behandlungen in den Hotels sind für Anteilseigner 20 Prozent ermäßigt.

Voraussetzungen:

  • Besitz von mindestens 50 Aktien (ca. 1600 Euro, Januar 2022)
  • Anmeldung auf der Accorhotels-Website für den Shareholder-Club

Der Status eines Aktionärs ist dem eines ALL-Goldmembers gleichzusetzen.

Kostenfrei fahren mit den Bergbahnen Engelberg-Titlis

Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis Logo - Aktien mit Sachdividende
Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis Logo

Die Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG betreibt Bergbahnen und Skianlagen in Engelberg (Schweiz).

Anteilseigner des Unternehmens erhalten je nach Anzahl ihrer Aktien hohe Rabatte oder Gratis-Karten für die Benutzung der Bergbahnen und Skilifte.

Voraussetzungen:

  • Besitz von mindestens 10 Aktien: 1 Gutschein (Karte für 20 CHF statt 65-92 CHF)
  • Besitz von mindestens 31 Aktien: 2 Gutscheine (Karte für 20 CHF statt 65-92 CHF)
  • Besitz von mindestens 61 Aktien: 1 Tageskarte kostenlos
  • Besitz von mindestens 301 Aktien: Zusätzliche kostenlose Tageskarte pro 300 Aktien
  • Eintragung ins Aktienregister

Eine Aktie kostet momentan ca. 44 Euro (Januar 2022).

Liste: Weitere Aktien mit Sachdividende

Hier kommen 23 weitere Sachdividenden-Aktien.

UnternehmenISINVoraussetzungSachdividende
Baseler Brauerei „Unser Bier“AußerbörslichTeilnahme an der HauptversammlungUnbegrenzter Verzehr von Bier
Zoo ZürichCH0008895044Pro Namensaktie1 x im Jahr freien Eintritt
SunstarCH0197490847Pro NamensaktieHotelgutscheine
Rigi BahnenCH0016290014Teilnahme an der Hauptversammlung; pro 200 Aktien eine weitere KarteTageskarte für jeden Teilnehmer
Bergbahnen AdelbodenCH0303601253Nach Anzahl der Aktien gestaffeltTageskarten bzw. Gutscheine
SchilthornbahnCH0002276266Freie Berg- und Talfahrt
JungfraubahnCH0017875789Hohe Rabatte
LoebCH0002045497Teilnahme an einer Zirkusshow
Büchergilde GutenbergAußerbörslichGutscheine für den Buchkauf
Hypothekarbank LenzburgCH0001341608Konzerte, Theaterkarten
HapimagAußerbörslichWohnrechte in Ferienanlagen
The Dolder Grand HotelAußerbörslich100 CHF Verzehrgutschein
Neue Zürcher ZeitungAußerbörslichTeilnahme an der HauptversammlungGeschenk für anwesende Aktionäre
Bad SchinznachAußerbörslichTeilnahme an der Hauptversammlung4 Gutscheine für 2h-Eintritte in die Aquarena oder Thermi Spa
Caran D´AcheAußerbörslichTeilnahme an der HauptversammlungEigene Produkte im Wert von mind. 100 CHF
Luftseilbahn Grindelwald-PfingsteggAußerbörslichTeilnahme an der Hauptversammlung1 Gutschein für eine Fahrt; + 1 Gutschein pro 10 Aktien
Nidwaldner KantonalbankCH0001344685Teilnahme an der HauptversammlungNidwaldner Bratkäse
Parkhotel GiessbachAußerbörslichGutschein in Höhe von 20 CHF; 100 CHF Aktionärsrabatt auf Übernachtungen
Pilatus BahnenAußerbörslichTeilnahme an der HauptversammlungFreikarte im Wert von 72 CHF
Säntis-SchwebebahnAußerbörslichgestaffelt nach Anzahl der Aktien1 bis 10 Freikarten
SGV HoldingAußerbörslichPro 3 Aktien eine Wertkarte (für 100 CHF 250 CHF Guthaben erhalten); pro 14 Aktien 1 Freifahrt 1. Klasse
Thermalbad ZurzachAußerbörslichTeilnahme an der Hauptversammlung1 Eintrittsgutschein und Verzehrbon
Zoo BaselAußerbörslichAnspruch auf Jahreskarte
Die Angaben sind unter Umständen unvollständig oder fehlerhaft.

Häufige Fragen und Antworten

Zum Thema „Sachdividende“ gibt es häufige Fragen, die wir hier gerne beantworten möchten.

Warum schütten Unternehmen Sachdividende aus?

Die Gründe für Sachdividenden sind vielfältig.

Der Hauptgrund ist wohl, dass die Unternehmen ihren Aktionären das Gefühl geben wollen, nicht nur einen Anteil am Unternehmen erworben zu haben, sondern auch ein Privileg. So entwickelt sich jeder Aktionär zum Botschafter des eigenen Unternehmens.

Für kleinere Aktiengesellschaften kann es zudem sinnvoller sein, den eigenen Anteilseignern Rabatte zu gewähren, statt Geld auszuschütten, um Barreserven zu schonen.

Wie du der obigen Tabelle entnehmen kannst, schütten vor allem Schweizer Bergbahnen ihren Aktionären Sachdividende aus. Solche Rabatte und Geschenke sprechen überwiegend Anleger an, die sich geografisch in der Nähe des Unternehmens befinden, was die regionale Verankerung stärkt.

Lohnen sich Sachdividenden-Aktien?

Das hängt von deinem persönlichen Konsumverhalten und der Größe deines Aktienportfolios ab.

Nur wegen des Schokoladenkoffers solltest du dir z.B. nicht die Lindt & Sprüngli Aktie im Wert von 100000 Euro ins Depot legen. Dein Depot ist sonst einem immensem Klumpenrisiko ausgesetzt.

Sachdividenden sind deshalb nur nette Kleinigkeiten und keine Rendite-Booster. Überlege dir, ob du auch in die entsprechenden Aktien investieren würdest, wenn sie keine Sachdividenden ausschütten würden.

In nur wenigen Fällen wird eine Sachdividende deine tatsächlichen Bedürfnisse decken. Würdest du dir beispielsweise ohnehin jedes Jahr einen neuen Pyjama kaufen? Vermutlich nicht.

Ob der Aktionärsrabatt wie bei Sixt als ein Rendite-Boost angesehen werden kann, ist von Anleger zu Anleger unterschiedlich.

Was ist der Unterschied zwischen Sach- und Naturaldividende?

Eigentlich sind Sach- und Naturaldividenden nicht das Gleiche; häufig werden die beiden Begriffe jedoch als Synonym verwendet.

Sachdividenden sind echte Produkte, die ein Aktionär geschenkt bekommt. Naturaldividende bezeichnet hingegen das kulinarische Angebot auf einer Hauptversammlung. Naturaldividenden schüttet also nahezu jede Aktiengesellschaft aus.

Müssen Sachdividenden mit der Kapitalertragssteuer versteuert werden?

„Auch Sachausschüttungen unterliegen der Kapitalertragsteuer. Diese ist von der Aktiengesellschaft einzubehalten und in bar abzuführen. Eine „Realteilung mit dem Finanzamt“ findet nicht statt.“

Als Aktionär musst du deine Sachdividende demnach nicht noch einmal versteuern. Im Zweifelsfall solltest du dich jedoch an einen Steuerberater wenden.

Quelle: https://waclawik-bghanwalt.de/veroeffentlichungen/vo_ew3_c.htm#:~:text=Da%20es%20sich%20bei%20den,%2D%20wie%20bei%20Bardividenden%20%2D%20grds

Disclaimer – Keine Anlagenberatung

Die auf dieser Seite vorgestellten Empfehlungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen als Privatanleger. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Ideen, Meinungen, Ansichten, Annahmen, Vorhersagen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der Unterhaltung. Sie sind nicht als persönliche Anlageberatung zu verstehen.

Alle Informationen werden auf Plausibilität und Korrektheit geprüft, trotzdem können sie sich als fehlerhaft oder sogar falsch erweisen.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage von den auf dieser Website zur Verfügung gestellten Informationen getroffen werden. Jeder handelt auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko.

Jede Investition in Wertpapiere birgt Risiken, den Verlust des eingesetzten Kapitals eingeschlossen. Finanzmärkte unterliegen unvorhersehbaren Schwankungen, die den Wert eines Vermögens negativ beeinflussen können. Es gibt keine Garantie, dass finanziellen Ziele erreicht werden oder sich Vermögen wie gewünscht entwickelt.

Inhalte werden geladen