Du bist neu an der Börse und möchtest wissen, was man unter dem Begriff „Ausführungskurs“ versteht? Dann bist du hier genau richtig, denn im heutigen Beitrag erklären wir dir, was der Ausführungskurs ist und wie sich dieser vom Einstandskurs unterscheidet.

Dieser Beitrag ist Teil des Erfolgsquelle-Börsenlexikons.

Weitere Informationen zu unserem Börsenlexikon findest du hier.

Was ist der Ausführungskurs?

Der Ausführungskurs ist per Definition der Kurs, zu dem eine Order ausgeführt wurde. Einfach gesagt ist der Ausführungskurs also der Kurs, zu du dem du ein Wertpapier gekauft hast.

Der Ausführungskurs kann von dem vor der Ordererteilung angezeigten Kurs abweichen, wenn der Markt sehr volatil ist. Volatil bedeutet, dass die Kurse stärker schwanken. Um eine solche Abweichung zu verhindern, kannst du Limit-Orders nutzen.

Unterschied zwischen Einstandskurs und Ausführungskurs

Wie bereits geschrieben ist der Ausführungskurs der Kurs, zu dem die Order ausgeführt wurde.

Beim Einstandskurs werden die beim Kauf angefallenen Gebühren mit eingerechnet. Beispiele für Transaktionsgebühren wären Provisionen, Maklergebühren oder Fremdpauschalen. Wie hoch die Gebühren tatsächlich waren, kannst du in der entsprechenden Orderabrechnung nachlesen.

Wenn dein Wertpapier den Einstandskurs erreicht, liegt die Rendite deines Investments bei 0 Prozent. Du hast mit Beachtung der Gebühren weder Verlust noch Gewinn gemacht.

Solltest du mehrere Käufe zu unterschiedlichen Ausführungskursen durchführen, wird der Einstandskurs als gewichteter Durchschnitt berechnet. Bei Teil-Verkäufen wird in der Regel das First-In-First-Out-Prinzip genutzt. Das heißt, wenn du eine Position durch mehrere Käufe aufbaust und dann teilweise wieder verkaufst, wird der verkaufte Teil aus dem Einstandskurs herausgerechnet.

Eine allgemeine Formel für die Berechnung des Einstandskurs lautet:

(Ausführungskurs x Stückzahl + Transaktionsgebühren) / Stückzahl

Beispiel zur Berechnung des Einstandskurses

Du kaufst 5 Aktien zu einem Preis von 25 Euro je Aktie. Insgesamt erhältst du also 5 Aktien im Wert von 125 Euro. Für diesen Kauf werden dir 125 Euro plus 1 Euro Fremdkostenpauschale, insgesamt 126 Euro, in Rechnung gestellt. Für diese Transaktion läge der Einstandskurs bei 25,20 Euro (= 126 Euro geteilt durch 5 Aktien).

Einstandskurs bei Trade Republic
Bei Trade Republic wird der Einstandskurs unter dem Kurschart von gekauften Wertpapieren angezeigt.
Inhalte werden geladen