Du möchtest nun auch in Kryptowährungen investieren, weißt aber nicht welcher Broker dafür der beste ist? In unserem Krypto Broker Vergleich stellen wir dir die 21 bekanntesten Krypto Broker vor und beantworten dir wichtige Fragen rund um das Investieren in Kryptowährungen.

Was ist ein Krypto Broker?

Ein Krypto Broker ist nicht das gleiche wie eine Krypto Börse, wie wir dir weiter unten noch genauer erklären werden. Bei einem Krypto Broker handelst du nicht mit anderen Börsenteilnehmern, sondern mit dem Broker selbst.

Außerdem gibt es einen weiteren wichtigen Unterschied bei dem Besitz der Kryptowährungen. Bei einer Krypto Börse gehören dir die gekauften Krypto und du kannst sie zwischen diversen Wallets hin und her transferieren.

Bei einem Krypto Broker besitzt du hingegen die Kryptowährungen nicht und der Broker bildet lediglich den Wert der entsprechenden Kryptowährungen für dich ab (mit Derivaten). Somit kannst du deine Kryptowährungen auch nicht an andere Wallets übertragen.

Krypto Broker verdienen in erster Linie mit den Spreads Geld, also der Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis. Die Höhe der Spreads unterscheidet sich je nach Krypto Broker und Kryptowährung. Außerdem verdienen einige Handelsplattformen auch mit zusätzlichen Gebühren wie für die Ein- und Auszahlung, für Inaktivität und für Trades über Nacht Geld.

Krypto Broker vs. Krypto Börse

Ob ein reiner Krypto Broker oder eine Krypto Börse für dich besser geeignet ist, hängt ganz von deinem Verständnis für Kryptowährungen ab. Krypto Broker sind eher für Anfänger geeignet, während Kryptobörsen Fortgeschrittene Investoren ansprechen.

Hier findest die Unterschiede kompakt in einer Tabelle:

Krypto BörseKrypto Broker
Tiefergehendes Verständnis notwendigEinfacher Kauf & Verkauf von Krypto-Derivaten
Nur Kryptowährungen gegen andere Kryptos und Fiat-Geld handelbarMeist zusätzliche Investmentmöglichkeiten, z. B. Aktien und ETFs
Wenige in Deutschland lizenzierte Krypto BörsenGroße Auswahl an seriösen Krypto Brokern
Handel mit physischen KryptowährungenKein Handel mit echten Kryptowährungen
Niedrigere GebührenTeilweise höhere Gebühren oder Spreads
Sehr große AuswahlEingeschränkte Auswahl an Kryptowährungen

Ein zusätzlicher Unterschied ist der Handel mit Hebeln. Bei einigen Krypto Brokern kannst du Krypto-Derivate mit einem Hebel handeln. So verdreifacht sich beispielsweise der Gewinn bei einem Kursanstieg der entsprechenden Kryptowährung. Gleichzeitig erhöht sich aber auch das Risiko. Bei einem Kursverfall würde das eingesetzte Kapital dreimal so schnell sinken.

Viele Krypto Broker bieten auch die Möglichkeit, per Staking oder Lending für die eigenen Kryptowährungen Zinsen zu erhalten.

Im Gegensatz zu einem Krypto Broker kannst du an Krypto Börsen nicht nur zum Marktpreis kaufen, sondern auch komplexere Orders wie eine Limit-Order platzieren.

In der Realität sind viele Krypto Broker gleichzeitig auch Krypto Börsen und umgekehrt. Deshalb stellen wir dir in unserem Krypto Broker Vergleich sowohl Krypto Börsen als auch Krypto Broker vor.

Arten von Krypto Börsen

Arten von Krypto Börsen

Nun noch etwas theoretisches Wissen zu Krypto Börsen. Es gibt zwei verschiedene Arten: Zentralisierte und dezentralisierte Börsen. Im Folgenden möchten wir dir beide Arten genauer vorstellen. In unserem Krypto Broker Vergleich stellen wir dir ausschließlich zentralisierte Börsen vor.

Zentralisierte Börsen

Zentralisierte Krypto Börsen (CEX) werden von einer Organisation bzw. einem Unternehmen verwaltet. Sie sind die bessere Wahl für den einfachen Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen. An zentralisierten Börsen kannst du mit deinen Fiat-Währungen wie Euro direkt Kryptowährungen kaufen. Die überwiegende Mehrheit des Kryptohandels findet deshalb an zentralisierten Börsen statt.

Einige Krypto Investoren lehnen diese Art von Börsen jedoch ab, weil sie nicht dezentralisiert funktionieren und somit auch nicht anonym sind. Viele Betreiber der zentralisierten Krypto Börsen verlangen eine Registrierung, bei der du deine Identität preisgeben musst – ähnlich wie bei der Eröffnung eines Bankkontos, um Geldwäsche und Betrug zu bekämpfen.

Trotz der Preisgabe der eigenen Identität sind zentralisierten Börsen sicher und seriös. Man verzichtet zwar auf die komplette Anonymität, kann dafür aber von hoher Sicherheit und einem großen Angebot an handelbaren Kryptowährungen profitieren.

Dezentralisierte Börsen

Dezentrale Krypto Börsen (DEX) verteilen die Aufgabe der Überprüfung des Handels auf jeden einzelnen, der dem DEX-Netzwerk beitritt. Ähnlich wie bei Blockchains verifiziert jeder Teilnehmer die Transaktionen mit Kryptowährungen. So lässt sich die Transparenz erhöhen und eine Krypto Börse kann unabhängig von einem Unternehmen oder einer Organisation funktionieren.

Das Problem ist jedoch, dass dezentrale Börsen sehr benutzerunfreundlich und deshalb für Anfänger nicht geeignet sind. An vielen dezentralisierten Krypto Börsen ist es beispielsweise nicht möglich, Fiat-Währungen gegen Kryptowährungen einzutauschen. So musst du entweder Kryptowährungen bereits besitzen oder sie an einer zentralen Börse kaufen, bevor du an einer dezentralen Krypto Börse handeln kannst.

Was solltest ich bei der Auswahl beachten?

Lohnen sich Anleihen momentan?

Bei deiner Auswahl solltest du bestimmte Kriterien beachten, um den für dich besten Krypto Broker auszuwählen. Wir werden dir nun wichtige Punkte vorstellen, an denen du einen seriösen und guten Broker erkennst.

Lizenzierung

Eine offizielle Lizenzierung ist das Hauptmerkmal eines seriösen Krypto Brokers. Wenn du sicher mit Kryptowährungen handeln willst, solltest du dich nur bei Brokern registrieren, die lizenziert sind. Jeder Anbieter, der in Deutschland seine Dienste anbieten will, muss nämlich über eine solche Lizenz verfügen.

Nach folgenden Lizenzen solltest du Ausschau halten:

Angebot an Kryptowährungen – Krypto Broker Vergleich

Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich die Auswahl an handelbaren Kryptowährungen. Allgemein gilt: Je größer das Angebot an Kryptowährungen, desto besser ist meist das Handelserlebnis.

Letztendlich kommt es bei diesem Punkt auch auf deine persönlichen Präferenzen an. Wenn du z. B. unbedingt eine bestimmte Kryptowährung handeln möchtest, solltest du dich vorher darüber informieren, ob du dies bei dem Anbieter tun kannst.

Über die gängigsten Coins sollte ein guter Krypto Broker aber auf jeden Fall verfügen.

Gebühren

Mit am wichtigsten sind die Gebühren bei der Auswahl eines Krypto Brokers. Einige Anbieter erheben zum Beispiel für die Ein- und Auszahlung mit Onlinebezahldiensten wie PayPal Gebühren. Das können prozentuale Gebühren oder Pauschalbeträge sein.

Wieder andere Broker erheben Inaktivitätsgebühren, wenn du ihren Service nicht regelmäßig nutzt, weil sie nur bei regelmäßiger Nutzung an dir Geld verdienen. So kann es dir also passieren, wenn du dich nach längerer Zeit wieder bei deinem Krypto Broker einloggst, dass dir eine Inaktivitätsgebühr berechnet wurde. Glücklicherweise erheben nicht viele Anbieter eine solche Gebühr.

Übernachtungsgebühren für offene Orders fallen vor allem beim Margin-Handel an – dem Handel mit Hebeln. Für den Handel mit Hebeln nutzt du gewissermaßen geliehenes Geld, um mit einem größeren Betrag handeln zu können. Wenn du solche Hebel-Positionen über Nacht geöffnet lässt, berechnen dir manche Krypto Broker eine prozentuale Gebühr auf Basis des geliehenen Geldes.

Die Gebühren für eine einzelne Orders solltest du natürlich auch nicht außer Acht lassen. Diese betragen bei Krypto Brokern in Form von Spreads oft zwischen 0,5 bis 2,5 Prozent des Handelsvolumens. An reinen Krypto Börsen ist der Handel mit 0,1 bis 0,5 Prozent Gebühren meist günstiger. Einige Krypto Broker berechnen je nach Kryptowährung auch unterschiedliche prozentuale Gebühren oder es fällt eine pauschale Gebühr für den Handel an.

Bezahlmethoden – Krypto Broker Vergleich

Investieren auf Kredit: Ist das sinnvoll?

Ebenfalls wichtig sind die verschiedenen Methoden zur Ein- und Auszahlung von Fiat-Geld.

Die gängigsten Bezahlmethoden wie PayPal, Kreditkarte, und eventuell auch SEPA-Überweisung sollten auf jeden Fall möglich sein. Die beliebteste Methode, um Kryptowährungen zu kaufen, ist vermutlich PayPal, da der Kauf schnell abgewickelt ist und du das Geld innerhalb weniger Sekunden auf dem Referenzkonto des Krypto Brokers gutgeschrieben bekommst.

Bei manchen Brokern fallen für die Nutzung von PayPal und Kreditekarte allerdings Gebühren an. Banküberweisungen sind in der Regel kostenfrei, sofern diese angeboten werden.

Kundenservice

Ab und zu kann es zu Problemen kommen und dann ist ein guter Kundenservice Gold wert. Bestenfalls gibt es einen deutschsprachigen Kundenservice. Ein Live-Chat ist ebenfalls sinnvoll, um Probleme schnell lösen zu können und etwaige Fragen zu beantworten.

Die Kontaktaufnahme zum Kundenservice sollte zumindest per Telefon oder E-Mail bzw. Kontaktformular möglich sein. Am besten recherchierst du etwas über den entsprechenden Broker und liest dir Bewertungen durch, um ein Bild von der Kompetenz und Seriosität des Anbieters zu bekommen.

Features und Tools – Krypto Broker Vergleich

Ist dir z. B. eine Smartphone App für den Handel mit Kryptowährungen wichtig? Dann solltest du dies bei deiner Auswahl berücksichtigen. Gleiches gilt für Funktionen wie Krypto-Sparpläne oder Social Trading. Auch eine zusätzliche Trading Plattform mit Charting-Tools und technischen Indikatoren kann ein Kriterium sein.

Wie eröffne ich ein Konto bei einem Krypto Broker?

Die Eröffnung eines Kontos bei einem Krypto Broker ist meist recht einfach.

Zuerst gibst du deine persönlichen Daten an und verifizierst deine Identität mit einem Foto deines Personalausweises oder im Rahmen des VideoIdent-Verfahrens.

Wie genau du deine Identität verifizieren musst, ist je nach Anbieter unterschiedlich, was daran liegt, dass in jedem Land andere Vorschriften gelten. Du solltest grundsätzlich alle Fragen im Rahmen eines solchen KYC- und AML-Programms wahrheitsgetreu beantworten.

Wenn die Legitimation erfolgreich war, kannst du normalerweise schon Geld bzw. Kryptowährungen auf dein Konto einzahlen und mit dem Handel von Krypto beginnen. Beachte dabei eventuelle Mindesteinzahlungsbeträge.

Wie wechsle ich meinen Krypto Broker?

Grundsätzlich kannst du mehrere Accounts und Wallets bei verschiedenen Anbietern haben. Du kannst unabhängig von deinen bestehenden Konten neue Konten bei anderen Anbietern eröffnen.

Auf dieses kannst du dann mit der richtigen Wallet-Adresse deine Kryptowährungen transferieren. Voraussetzung ist, dass du bei dem neuen Anbieter eine eigene Wallet-Adresse hast und du von deinem alten Wallet Kryptowährungen an andere Wallets senden kannst.

Außerdem solltest du darauf achten, dass du bei deinem neuen Krypto Broker die entsprechenden Kryptowährungen handeln kannst, die du übertragen möchtest.

Welche Steuern fallen auf Kryptogewinne an?

Gewinne versteuern

Solltest du mit deiner Kryptoinvestition Gewinne erzielt haben, fallen auf diese in bestimmten Fällen Steuern an. In Deutschland werden diese Währungsgewinne mit dem individuellen Einkommenssteuersatz besteuert und nicht mit der Kapitalertragssteuer.

Die Kryptogewinne werden allerdings nur dann besteuert, wenn du deine Kryptowährung innerhalb desselben Jahres mit Gewinn verkaufst, in dem du sie gekauft hast. Das heißt, nach einem Jahr Haltedauer sind Kryptogewinne vollständig steuerfrei. Außerdem sind Gewinne bis zu 600 Euro pro Jahr – unabhängig von der Haltedauer – ebenfalls steuerfrei.

Das liegt daran, dass Kryptowährungen als „andere Vermögenswerte“ eingestuft werden und der Verkauf dieser eine „private Veräußerung“ ist. Die private Veräußerung von Vermögenswerten ist in Deutschland steuerbegünstigt.

Deine Einnahmen aus dem Handel mit Kryptowährungen musst du in der jährlichen Einkommenssteuererklärung angeben.

Allgemein sind die deutschen Steuergesetze für Kryptowährungen deutlich lockerer als in anderen Ländern, was Deutschland zu einem sehr kryptofreundlichen Land macht.

Die 21 bekanntesten Krypto Broker vorgestellt

In diesem Abschnitt stellen wir dir die 21 bekanntesten und beliebtesten Krypto Broker vor.

Plus500

Den CFD-Broker Plus500 gibt es seit dem Jahr 2008. In der Vergangenheit hat der Anbieter durch zahlreiche Sponsorings von Fußballvereinen auf sich aufmerksam gemacht.

Plus500 führte zudem den weltweit ersten Bitcoin-CFD. Das Angebot des Brokers umfasst mehr als 2.000 handelbare Basiswerte inklusive diverser Krypto-CFDs.

Beachte jedoch, dass du bei diesem Krypto Broker keine physischen Kryptowährungen, sondern sogenannte Differenzkontrakte (CFDs) handelst.

Grundsätzlich solltest du mit CFDs vorsichtig sein. Differenzkontrakte sind nicht für Anfänger geeignet und sind extrem riskant. Wenn du nicht über ausreichende Kenntnisse verfügst, solltest du lieber in physische Kryptowährungen investieren.

eToro – Krypto Broker Vergleich

eToro* ist einer der weltweit größten Online Broker und erfreut sich insbesondere in Europa großer Beliebtheit. Der Broker ist vollständig reguliert und lizenziert in Australien und Zypern.

Bereits 2014 fügte eToro Bitcoin als Handelsinstrument zu seinem großen Angebot hinzu. Mittlerweile kannst du 50 physische Kryptowährungen über eToro handeln sowie diverse Krypto-CFDs. Der Broker bietet zudem ein Vielzahl von kostenlosen Einzahlungsmöglichkeiten an. Die Spreads sind abhängig vom jeweiligen Coin. Bei Bitcoin beträgt der Spread beispielsweise 0,75 Prozent, bei Ethereum 1,9 Prozent. Zudem verlangt eToro nach einer zwölfmonatigen Inaktivität Gebühren sowie für den Transfer von Kryptowährungen an andere Wallets. Der Handel findet ausschließlich in US-Dollar statt, weshalb eingezahlte Euro Beträge gebührenpflichtig umgerechnet werden. Kontoeröffnung und -führung sind kostenlos.

Der Online Broker zählt mehr als 20 Millionen Nutzer in 140 Ländern. Zwei Drittel der Nutzer kommen aus Europa. Besonders spannend ist die Social bzw. Copy Trading Funktion von eToro. Mit dieser kannst du die Transaktionen erfahrener Trader kopieren.

Die Verwahrung der Kryptowährungen übernimmt übrigens die in Deutschland ansässige eToro Germany GmbH, die von der BaFin überwacht wird. Deine Kryptowährungen kannst du jederzeit auf ein eigenes Hardware-Wallet transferieren. Außerdem können die eigenen Kryptowährungen gestaket werden.

Libertex

Libertex ist seit 2012 am Markt und erlangte große Bekanntheit durch die Trikotsponsorings des FC Valencia und des Tottenham Hotspur.

Momentan kannst du über den Online Broker gebührenfrei 70 Krypto CFDs handeln. Es fällt lediglich ein enger Spread an. Physische Kryptowährungen kannst du genauso wie bei Plus500 leider nicht kaufen. Die CFDs bilden den Wert der Kryptowährungen nach.

Neben den Krypto CFDs wird auch der Handel mit echten Aktien und Rohstoff CFDs angeboten. Der Anbieter wird von der zypriotischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (CySEC) reguliert. Einzahlungen sind bei Libertex kostenlos.

Capital.com – Krypto Broker Vergleich

Capital.com Logo - Krypto Broker Vergleich
Capital.com Logo

Capital.com startete 2016 mit einem Online Broker durch.

Das Handelsuniversum des Anbieters bietet eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Asset-Klassen – Kryptowährungen eingeschlossen. Außerdem lockt der Broker mit Lerninhalten auf der eigenen Website. Diese sind vor allem für Daytrader interessant, die etwas über die Chartanalyse lernen wollen.

Genauso wie bei Libertex und Plus500 handelst du über Capital.com keine echten Kryptowährungen, sondern Krypto-CFDs.

Skilling

Skilling gehört gleichermaßen zu den neueren Brokern und wurde 2016 gegründet.

Der Online Broker überzeugt mit einer einfachen und schnellen Orderausführung. Neben 57 Krypto-CFDs kannst du 800 weitere CFDs auf die verschiedensten Basiswerte handeln. Das Angebot ist im Vergleich zu anderen Brokern noch ausbaufähig.

Die Benutzeroberfläche ist sehr intuitiv gestaltet und als Einsteiger kannst du deine Trading-Fähigkeiten bzw. Kenntnisse über Kryptowährungen erstmal mit einem Demokonto unter Beweis stellen.

XTB – Krypto Broker Vergleich

XTB Logo - Krypto Broker Vergleich
Logo von XTB S.A. organizační složka, lizenziert unter CC BY-SA 4.0

XTB ist der größte CFD-Broker der Welt. Momentan können bei dem Anbieter Differenzkontrakte auf mehr als 20 Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und Chainlink gehandelt werden.

Das Unternehmen ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) registriert und wird zudem von der polnischen Aufsichtsbehörde KNF reguliert.

Es gibt keine Einzahlungsgebühren und der Spread liegt bei 0,22 Prozent. 0,02 Prozent Gebühren werden fällig, wenn du eine Position mit Bitcoins über Nacht geöffnet lässt.

Coindex

Coindex entspricht der klassischen Definition eines Krypto Brokers.

Der Anbieter aus Bielefeld erstellt einen eigenen Krypto-Index und bietet den Handel mit rund 20 physischen Kryptowährungen an. Es besteht zudem die Möglichkeit, die Kryptowährungen auf ein anderes Wallet zu übertragen.

Der Kundensupport ist deutschsprachig und es gibt auch die Möglichkeit, einen Sparplan auf Kryptowährungen einzurichten.

Kraken – Krypto Broker Vergleich

Kraken Logo - Krypto Broker Vergleich
Logo von Kraken Financial, lizenziert unter CC BY-SA 4.0

Kraken ist eine klassische Krypto Börse mit niedrigen Gebühren und einer Vielzahl von handelbaren Kryptowährungen. Der Anbieter ist seit 2011 am Markt und gilt als eine der sichersten digitalen Handelsplattformen.

Zurzeit können über 80 unterschiedliche Kryptowährungen gehandelt werden und Kraken bietet auch eine große Auswahl an Altcoins an. Einen persönlichen Wallet Service gibt es jedoch nicht. Du kannst deine Coins also entweder auf dem Unternehmens-Wallet von Kraken lagern oder sie an ein externes Wallet übertragen.

Leider ist die Benutzeroberfläche der Börse nur auf Englisch verfügbar und du kannst Geld lediglich durch Banküberweisungen gebührenfrei einzahlen. PayPal wird nicht angeboten und für Kreditkarten Einzahlungen fällt eine Gebühr an. Kontoführungsgebühren gibt es nicht. Für Investitionen bis 50.000 US-Dollar fällt eine Gebühr in Höhe von 0,16 Prozent an. Je höher das Transaktionsvolumen, desto niedriger die prozentuale Gebühr.

Bitvavo

Bitvavo ist eine niederländische Krypto Börse. Der Anbieter hebt sich vor allem durch die einfache Bedienung seiner Benutzeroberfläche ab. Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an handelbaren Kryptowährungen.

Auch hinsichtlich der Kosten gehört Bitvavo zu den besten Krypto Brokern. Die Handelsgebühren belaufen sich auf 0,25 Prozent des Ordervolumens.

Andere Services wie Krypto-Staking bietet die Plattform hingegen nicht an.

Bitpanda – Krypto Broker Vergleich

Bitpanda Logo - Krypto Broker Vergleich
Bitpanda Logo

Der nächste Krypto Broker ist ebenfalls eine Krypto Börse. Obwohl anfangs nur Kryptowährungen über die Börse gehandelt werden konnten, stehen nun auch Aktien, ETFs und Rohstoffe zum Handel zur Verfügung. Die Börse gibt es seit dem Jahr 2014. Sie ist vor allem in Europa sehr beliebt.

Bitpandas Angebot an handelbaren Kryptowährungen übertrifft das Angebot vieler anderer Broker. Zudem ist die Handhabung der Plattform besonders benutzerfreundlich. Auch einen Krypto Sparplan kannst du bei Bitpanda einrichten.

Die Gebühren sind leider etwas hoch. Wenn du beispielsweise Bitcoin per Kreditkarte kaufen möchtest, zahlst du fast 2 Prozent Gebühren. Hinzu kommt ein Spread in Höhe von 1,49 Prozent. Auf Bitpanda Pro, der Börse für Trader, sind die Gebühren zwar deutlich geringer, dafür ist aber die Handelsoberfläche komplizierter gestaltet.

Seit einiger Zeit wird auch eine Krypto Visa-Debitkarte angeboten, mit der du gebührenfrei Kryptowährungen ausgeben kannst. Du kannst mit dieser aber auch normales Geld ausgeben. Für jede Ausgabe erhältst du zwischen 0,5 bis 2 Prozent Prämie.

justTRADE

justTRADE* ist ein deutscher Online Broker, mit dem du nicht nur Kryptowährungen sondern auch Aktien und ETFs handeln kannst.

Momentan können über justTRADE 13 verschiedene Kryptowährungen gehandelt werden. Außerdem kannst du 1.500 ETFs kostenlos besparen, weshalb justTRADE für all diejenigen empfehlenswert ist, die neben Krypto auch in Aktien und ETFs investieren wollen.

Das Mindestordervolumen für Kryptowährungen beträgt 50 Euro. Außerdem gibt es bei jedem Krypto Kauf und Verkauf ein Spread von mindestens 0,3 Prozent. Für das Guthaben auf dem Verrechnungskonto fällt ein Negativzins von 0,5 Prozent pro Jahr an. Weitere Gebühren verlangt der Anbieter nicht.

Binance – Krypto Broker Vergleich

Binance Logo - Krypto Broker Vergleich
Binance Logo

Binance ist eine der bekanntesten Krypto Börsen am Markt und mittlerweile auch die größte nach Handelsvolumen. Die Börse hat ihren Sitz auf Malta.

Der Krypto Broker hat ein breites Angebot an handelbaren Kryptowährungen – momentan über 150 Coins. Binance bietet zudem den Handel mit Krypto-Derivaten an. Deine Kryptowährungen kannst du bei diesem Anbieter durch Staking und Lending für dich arbeiten lassen. Zudem gibt es einen NFT-Marktplatz, den du mit deinem Binance Konto nutzen kannst.

Die Gebühren pro Auftrag betragen gerade einmal 0,1 Prozent des Ordervolumens. Die Benutzeroberfläche der Krypto Börse kann jedoch anfangs sehr kompliziert wirken. Auf Fiat-Einzahlungen per Kreditkarte fällt eine 1,8 prozentige Gebühr an. Wenn du den plattformeigenen BNB-Token besitzt, zahlst du noch weniger Gebühren.

Binance überzeugt mit einer deutschen Website und einer Smartphone App für iOS und Android Nutzer. Dennoch ist der Anbieter nicht durch die maltesische Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Binance kooperiert stattdessen mit dem regulierten deutschen Finanzinstitut CM-Equity.

Coinbase

Coinbase wurde im Jahr 2012 gegründet und zählt zu den ältesten und renommiertesten Krypto Börsen. An der Börse kannst du über 34 verschiedene Coins handeln.

Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich gestaltet und es gibt zahlreiche Einzahlungsmöglichkeiten. Für die Registrierung und Verifizierung sind allerdings einige Schritte notwendig, wie der Upload deines Personalausweises.

Für Einzahlungen berechnet der Anbieter keine Gebühren. Auf Auszahlungen fallen hingegen 0,15 Euro Gebühr an. Einzelne Orders kosten 1,49 Prozent des gehandelten Betrags. Für einen Sofortkauf per Kreditkarte werden 3,99 Prozent Gebühren in Rechnung gestellt.

Auch Coinbase verfügt wie Binance über eine deutsche Website. Es gibt ebenfalls eine mobile App, mit der du von unterwegs auf dein persönliches Wallet zugreifen kannst. In puncto Sicherheit speichert Coinbase 98 Prozent aller Kryptowährungen offline, um sie vor Hackerangriffen zu schützen. Außerdem wurde eine Versicherungen auf die von Coinbase verwalteten Kryptowerte abgeschlossen.

Bison – Krypto Broker Vergleich

Bison Logo - Krypto Broker Vergleich
Bison Logo

Der nächste Broker in unserem Krypto Broker Vergleich ist Bison.

Bison ist eine App, die von der Börse Stuttgart entwickelt wurde. Der Krypto Broker ermöglicht den Handel mit 17 verschiedenen Coins. Für den Handel mit der App brauchst du weder ein Wallet noch ein Wertpapierdepot oder ähnliches.

Bison ist vor allem für Einsteiger interessant, weil die Benutzeroberfläche sehr intuitiv gestaltet ist, die Gebühren niedrig sind und die Plattform hohe Sicherheitsstandards erfüllt. Außerdem handelt es sich um einen deutschen Anbieter.

Über die App ist bisher nur der Handel mit Kryptowährungen möglich. Staking und Lending sowie weitere Funktionen werden nicht angeboten. Es gibt jedoch ein exklusives Cryptoradar, dass anhand von Beiträgen in den Sozialen Netzwerken die Stimmung bezüglich der handelbaren Kryptowährungen analysiert.

Einzahlungen sind leider nur per Banküberweisung möglich.

Börse Stuttgart Digital Exchange

Die Börse Stuttgart betreibt außerdem eine eigene Krypto Börse, die BSDEX (Börse Stuttgart Digital Exchange)* – diese ist allerdings nicht mit der Bison App kompatibel. Die Krypto Börse aus Stuttgart ist Deutschlands erster regulierter Handelsplatz für digitale Vermögenswerte.

Auch die Börse Stuttgart Digital Exchange punktet mit einem hohen Maß an Sicherheit und Vertrauen. Zusätzlich sind die Gebühren sehr niedrig. Für die Kontoführung und Ein- und Auszahlungen werden keine Gebühren verlangt. Einzahlungen sind allerdings nur per SEPA-Überweisung möglich.

Bei den einzelnen Orders wird zwischen einer Taker-Order und einer Maker-Order unterschieden. Taker-Orders werden unmittelbar ausgeführt und kosten 0,2 Prozent des Transaktionsvolumens. Maker-Orders hingegen landen erst im Orderbuch und können später noch geändert werden. Für diesen Ordertypen fällt eine Gebühr in Höhe von 0,35 Prozent des Ordervolumens an.

Leider lassen sich an der Krypto Börse momentan nur neun verschiedene Kryptowährungen handeln: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Ripple, Uniswap, Chainlink, Cardano und Polkadot.

Der offizielle Krypto Handelsplatz der B?rse Stuttgart

Bitstamp – Krypto Broker Vergleich

Bitstamp Logo - Krypto Broker Vergleich
Bitstamp Logo

Bitstamp ist eine britische Krypto Börse, die von der luxemburgischen Finanzaufsicht CSSF reguliert wird.

Es gibt keine Mindestanlage und die Gebühren sind mit 0,25 Prozent des Handelsvolumen relativ niedrig. Wenn du die Börse regelmäßig nutzt, zahlst du sogar nur 0,1 Prozent Gebühren.

Bei dem Anbieter lassen sich über 67 physische Kryptowährungen handeln. Außerdem gibt es eine mobile App. Diese ist jedoch genauso wie die gesamte Oberfläche von Bitstamp nur auf Englisch verfügbar.

bitFlyer

Der nächste Kandidat in unserem Vergleich ist die japanische Krypto Börse bitFlyer.

Die Plattform gibt es bereits seit 2014. Seit einigen Jahren erfreut sich die Börse immer größerer Beliebtheit. BitFlyer unterstützt momentan jedoch nur 7 Kryptowährungen. Einzahlungen sind per PayPal möglich. Die Krypto Börse ist aufgrund der kleinen Auswahl eher für Anfänger geeignet.

Die Spreads bei bitFlyer sind vergleichsweise hoch. Zudem gibt es Einzahlungsgebühren für Kreditkarten, die 1,95 Prozent des Betrags + pauschal 0,35 Euro betragen.

Trade Republic – Krypto Broker Vergleich

Trade Republic* ist dir sicherlich ein Begriff. Es handelt sich um einen der größten Neobroker Deutschlands und Europas.

Seit mehr als einem Jahr bietet der Online Broker aus Berlin auch den Handel mit Kryptowährungen an. Du kannst in mehr als 50 Coins investieren und auch Krypto-Sparpläne erstellen.

Pro Trade fällt pauschal 1 Euro Gebühr an. Leider kannst du deine Kryptos von Trade Republic nicht auf ein anderes Wallet transferieren. Diese Option gibt es bisher nicht.

Scalable Capital

Auch über den Neobroker Scalable Capital* kannst du in Kryptowährungen investieren. Du investierst hierbei aber nicht in echte Kryptowährungen, sondern in sogenannte Exchange Traded Products (ETPs).

Deshalb profitierst du auch nicht von den steuerlichen Vorteilen der physischen Kryptowährungen, wenn du über Scalable Capital in Krypto investierst.

Trotzdem handelt es sich um einen seriösen, regulierten Anbieter, den wir in diesem Vergleich gerne vorstellen wollen. Der Handel mit Kryptowährungen ist bei diesem Broker einfach und kostengünstig. Mit dem Scalable Prime Broker ist der Handel kostenlos, ansonsten fallen 0,99 Euro Gebühr pro Trade an. Außerdem beträgt der Spread bei Kryptowährungen zwischen 0,07 und 0,61 Prozent. Für die ETPs verlangen die Emittenten eine jährliche Verwaltungsgebühr zwischen 1 und 2,5 Prozent pro Jahr.

Wenn dir der Besitz echter Kryptowährungen nicht so wichtig ist und du einfach nur von der Wertentwicklung profitieren möchtest, können wir dir diesen Anbieter empfehlen. Bei Scalable Capital kannst du nicht nur in Krypto, sondern auch in Aktien und ETFs investieren. Krypto Sparpläne sind bei diesem Anbieter übrigens genauso möglich wie bei Trade Republic.

Finanzen.net Zero – Krypto Broker Vergleich

Finanzen.net Zero - Depot Vergleich
Finanzen.net Zero Logo

Das Angebot des Neobrokers Finanzen.net Zero* ähnelt dem von Scalable Capital. Bei diesem Krypto Broker kannst du gleichermaßen Krypto ETPs handeln.

Finanzen.net Zero bietet momentan 24 Krypto-ETPs auf Bitcoin, Ethereum, Litecoin und weitere bekannte Kryptowährungen an. Alle ETPs sind vom Emittenten Coinshares. Hinter den besagten ETPs befinden sich echte Kryptowährungen. Außerdem wird seit September 2022 auch der Handel mit physischen Kryptowährungen angeboten.

Der Spread ist bei diesem Anbieter relativ gering. Die Verwaltungskosten der ETPs unterscheiden sich je nach Coin. Bei Bitcoin sind es z. B. 0,98 Prozent, bei Ethereum 1,25 Prozent und bei Litecoin 1,5 Prozent. Der Handel mit Kryptowährungen ist ab einem Ordervolumen von 500 Euro komplett kostenlos.

Auch bei Finanzen.net Zero kannst du Krypto Sparpläne einrichten. Das ist ab 25 Euro pro Monat möglich.

Huobi

Huobi ist eine führende Krypto Börse, die vor allen Dingen in Asien beliebt ist. Die Börse wurde 2013 gegründet und umfasst den Krypto Handel, Derivatehandel, Staking, Krypto Darlehen und weitere Krypto Produkte.

Mehr als 400 Kryptowährungen können über Huobi gehandelt werden. Der Anbieter fügt regelmäßig neue Währungen hinzu. Besonders attraktiv ist diese Krypto Börse, wenn du deine Coins für dich arbeiten lassen willst, das Staking mancher Token wird nämlich mit 100 Prozent Zinsen pro Jahr belohnt.

Die Handelsgebühren betragen pauschal 0,2 Prozent pro Trade. Die Börse bietet zudem eine mobile App fürs Smartphone an. Außerdem gibt es ein Belohnungsprogramm für besonders aktive Nutzer des Krypto Brokers.

In Kryptowährungen investieren: Die richtige Strategie

Die 10 größten Kryptowährungen 2022

Wenn du in Kryptowährungen investieren möchtest, solltest du dir auch über eine Anlagestrategie Gedanken machen. Welche Ziele verfolgst du mit deinem Investment und welches Risiko bist du bereit einzugehen?

Es ist auf jeden Fall wichtig, dass du nur Geld investierst, welches frei zur Verfügung steht. Du solltest auf das Geld in naher Zukunft verzichten können. Der Kryptomarkt ist nämlich sehr volatil. Dementsprechend gibt es ein hohes Verlustrisiko bei Investitionen in Kryptowährungen.

Langfristig mag es vielleicht sinnvoll sein, in Kryptowährungen zu investieren, kurzfristig ist das Ganze aber viel mehr eine Spekulation als ein wirkliches Investment. Am Kryptomarkt sind in kurzer Zeit hohe Gewinne, allerdings auch hohe Verluste möglich. Deshalb solltest du nicht planlos in Kryptowährungen investieren, sondern dir im Vorhinein eine Strategie überlegen.