Bei reBuy verkaufen – Gebrauchtes zu Geld machen

Bei reBuy verkaufen - Gebrauchtes zu Geld machen

Das alte Iphone in der Schublade loswerden und dafür noch ein wenig Geld bekommen? Klingt nach einem Traum, oder? Und was ist wenn wir dir sagen, dass du dabei auch noch die Umwelt schützen kannst und Nachhaltigkeit unterstützt? Perfekt! Denn genau das kannst du machen, indem du bei reBuy deine alten Sachen verkaufst. Mehr über reBuy und das Verkaufen bei reBuy liest du hier.

Was ist rebuy? – bei rebuy verkaufen

Bevor wir uns damit beschäftigen, wie du bei reBuy verkaufen kannst, wollen wir es dir erst einmal vorstellen. Vielleicht kennst du es ja noch gar nicht…

reBuy ist genauso wie momox ein reCommerce Unternehmen aus Deutschland, welches sich aber im Gegensatz zu momox vor allen Dingen auf Elektronik spezialisiert hat. reBuy kauft dennoch auch Bücher, CDs, DVDs und Spiele an. Das Hauptgeschäft liegt unserer Meinung nach aber vor allen Dingen auf gebrauchten Apple Produkten, Kameras und Konsolen.

Das Ziel von reBuy ist nach offiziellen Aussagen, alten Produkten ein neues Leben zu geben und so Nachhaltigkeit zu fördern. Für Leute, die ihre alte Elektronik loswerden wollen, ist reBuy somit eine einfachere und schnellere Alternative zu ebay-kleinanzeigen.

Unter dem Vorteil des schnellen und einfachen Verkaufs leidet aber auch die Bezahlung, denn rein vom Geld her betrachtet, bekommst du mehr, wenn du deine alten Sachen bei ebay-kleinanzeigen oder dem normalen ebay verkaufst.

Die angekaufte Elektronik verkauft reBuy dann über die eigene Website, über die auch der Ankaufsprozess läuft. Alternativ kannst du auch über die reBuy App für iOS und Android verkaufen. Insbesondere beim Verkaufen von Büchern, CDs oder DVDs läuft es über die App schneller.

Bei reBuy verkaufen – Was kauft das Unternehmen konkret an?

reBuy

Das reCommerce Unternehmen kauft gebrauchte Bücher, CDs, DVDs (auch Blu-rays), Smartphones, Konsolen, Kopfhörer, Kameras und jegliche Apple Produkte an. Zu den ankaufbaren Apple Produkten zählen iPhones, iPads, MacBooks, Apple Watches, Apple TVs, Apple AirPods und Apple Pencils + originale Apple Cases (Hüllen).

Wie läuft der Verkaufsprozess ab? – bei reBuy verkaufen

Den Verkauf starten

Um den Verkaufsprozess zu starten, rufst du https://www.rebuy.de/verkaufen auf und suchst nach deinem zu verkaufenden Gegenstand. Alternativ kannst du dir natürlich auch die reBuy App herunterladen und den ganzen Verkauf über diese abwickeln. Besonders bei Büchern, CDs und Filmen ist die App sehr hilfreich, da diese über einen Barcode Scanner verfügt und du die ISBN somit nicht manuell eintippen musst.

Bei z.B. Apple Produkten empfiehlt es sich, einfach die Produktbezeichnung (beispielsweise iPhone) in die Produktsuche einzugeben. Anschließend wählst du aus, welches Modell du besitzt, bei einem iPhone z.B. iPhone X, iPhone 8…

Das richtige Gerät auswählen – bei reBuy verkaufen

Das richtige Gerät auswählen - reBuy verkaufen

Danach wirst du eine Liste von den Geräten deines entsprechenden Modells angezeigt bekommen. Um das Ganze möglichst schnell zu gestalten, solltest du die verschiedenen Filterfunktionen für dein Gerät zutreffend angeben. Das ist wichtig, da es bei einer Modellreihe natürlich immer noch weitere Unterschiede, wie Speicherplatz, Farbe etc., gibt. Wenn du das richtige Gerät gefunden hast, klickst du auf Verkaufen.

Den Zustand richtig einschätzen

Als nächstes wird dir reBuy ein paar Fragen bezüglich des Gerätezustands stellen. Diese solltest du sehr gewissenhaft und ehrlich beantworten, da falsche Angaben spätestens eh bei der Qualitätsprüfung auffliegen. Um unnötige Zeitverzögerungen bei deiner Bezahlung zu vermeiden, ist es empfehlenswert, gleich alles richtig anzugeben.

Unter anderem musst du beantworten, ob alles funktioniert, wie der Displayzustand ist und wie viel Kapazität der Akku noch hat. Zum Ende gibst du dann noch den Gesamtzustand des Geräts an und ob original Zubehör wie Ladekabel und Adapter vorhanden sind.

In die Versandbox hinzufügen – bei reBuy verkaufen

In die Versandbox hinzufügen

Nachdem du alle Fragen beantwortet hast, bekommst du den Ankaufspreis angezeigt, zu dem reBuy dir das Gerät abkaufen würde. Wenn du mit dem Preis einverstanden bist, kannst du das Gerät in die Versandbox hinzufügen. Wie bei momox trägt reBuy die Versandkosten ab einem Wert von 10 €.

Verkauf abschließen

Wenn du alle wichtigen Informationen angegeben und das Gerät in die Versandbox hinzugefügt hast, kannst du den Verkauf abschließen, indem du dich entweder in dein bestehendes reBuy Konto einloggst oder dich neu registrierst.

Bei einer Neuregistrierung sind selbstverständlich deine Bankdaten, deine Adresse, dein voller Name und deine E-Mail Adresse erforderlich.

Einige Minuten nachdem du den Verkauf dann abgeschlossen hast, solltest du eine Verkaufsbestätigung per E-Mail erhalten. In der Regel findest du im Anhang den Versandschein. Diesen musst du daraufhin nur noch ausdrucken. Verpacken und fertig: Ab geht die Post!

reBuy bietet übrigens ebenfalls einen Verkaufsbonus in Höhe von 5 € an, wenn du dich für ihren Newsletter registrierst. **Das kannst du hier tun**

Gibt es spezielle Ankaufsbedingungen? – bei reBuy verkaufen

Auf der Website des deutschen reCommerce Unternehmens findet man keine konkreten Ankaufsbedingungen, die bereits vor dem Verkaufsprozess klarstellen, welche Dinge nicht angekauft werden. Ob ein Artikel von reBuy angekauft wird oder nicht, erfährst du deshalb erst, während du die verschiedenen Fragen im Verkaufsprozess beantwortest.

Unsere Erfahrungen mit reBuy

Unsere Erfahrungen mit reBuy - reBuy verkaufen

Insgesamt können wir sagen, dass sich ein Verkauf bei reBuy vor allen Dingen lohnt, wenn man seine alten Elektronikgeräte schnell loswerden und eine einfache Verkaufsabwicklung haben will. Sollte man jedoch, den maximalen Preis bzw. Wert für seine gebrauchten Geräte bekommen wollen, empfiehlt es sich, das Gerät lieber auf eigene Hand über ebay oder ebay-kleinanzeigen zu verkaufen und so mindestens 20 % mehr für sein altes Gerät zu erhalten. Das Ganze ist dann natürlich aber auch zeitaufwendiger und man muss erst auf einen Käufer warten, bis man sein Geld bekommt.